Nach dem gestrigen Tag auf dem Smarttrainer, war ich heute froh vor der Arbeit die zeit draußen genießen zu können. Um weiterhin Steigerungspotential für den Saisonverlauf zu haben, habe ich die Zeit heute mit einer Wanderung heute genutzt.

Top erholt (88%) nach fast neun Stunden Schlaf und einem ruhigen Abend hätte ich auch ein weiteres Training verkraftet. In dieser Woche haben wir die Trainingszeit erstmals wieder deutlich über 15 Stunden geplant, so dass ich mit der Wanderung zwar meine Umfangstunden am Maximum einer Arbeitswoche bewege aber für den Saisonverlauf trotzdem, durch das Wechseln auf eine Radeinheit mehr, Steigerungsbedarf habe.

Knapp 19km in 3:15 Stunden setzte ich heute um, nüchtern als Fettstoffwechseltraining. Die Beine waren etwas schwerer als gewohnt aber für das gestrige Training absolut im Rahmen. Wandern ist auch toll fürs Mindset, Seele baumeln lassen uns so.

Der Wochenrückblick

Ordentlich habe ich in dieser Woche geliefert. 6 Trainingstage, 7 Einheiten bei 17 Stunden Gesamtvolumen. 12 Stunden (4 Einheiten, 350km) auf dem Rad, 2 Krafttrainings und eine Wanderung. Dabei fühle ich mich recht gut ohne an meine Reserven zu gehen, obwohl 17 Stunden Training in einer normalen Arbeitswoche mein absolutes Maximum darstellt. Läuft also!

Morgen ist Schontag, dann kommt die dritte Umfangwoche mit zwei weiteren langen Radeinheiten, zwei kürzeren, einer Wanderung und drei Krafttrainings. Ich freu mich drauf, besonders auf die 4,5 Stunden mit Sweetspot Finale am kommenden Mittwoch!