Die kurze Regenerationsphase machte sich heute morgen bei der Whoop Messung bemerkbar. Trotz fast 8 Stunden Schlafs lag die Regeneration nur bei 44%, obwohl der Strain gestern durch den Nightride mit 14.5 auch gering ausfiel.

Geringfügig schwerfällig ging es deswegen ins Krafttraining, dass allerdings trotzdem um 7:20 Uhr statt 7:30 Uhr begann. Früher als geplant ist immer ein Gutes Zeichen. Mit einer Kindergartenfahrt um 8:40 Uhr war das Trainingsende fest bestimmt, anschließend durfte ich die Beine mit dem E-Lastenrad ausfahren.

Mittags ging es dann für zwei Stunden in eine kurzweilige G1-K1 Einheit, 24 Sprints über 10 Sekunden sorgten für Fahrspaß einer ansonsten eher monotonen Einheit. Mit den schweren Beinen aus dem Krafttraining waren die Sprints hinten raus ziemlich hart aber beide Trainings fühlten sich sehr gut an.