Am Pfingstwochenende ist ganz schön was los, denn neben Daniel (Ardennes Trophy 🇧đŸ‡Ș) starten Schildi und Ansgar beim neuen Laacher See MTB Marathon in der Eifel. Schildis Heimrennen mit 8000 Watt, Ansgars Abschied einer liebgewonnen GefĂ€hrtin und Daniel versucht endlich wieder lang.

Neben der Rennaction an Pfingsten hatte Tim heute New Bike Day. Als einer der Ersten durfte er das neue Trek Top Fuel 2020 abholen. Ein Traum von Mountainbike. Daniel schraubte an einem Upgrade fĂŒr das Canyon, in Kooperation mit Bike Components wird nĂ€chste Woche darĂŒber berichtet.

Aber vor der vergnĂŒglichen Technik erst mal die Arbeit. 80km und 2200hm warten auf Ansgar und Schildi, der mit 8000 Watt das Feld unter Druck setzen wird. FĂŒr Daniel wartet erstmals in dieser Saison die Langstrecke in Belgien: 95km und 2800hm auf 22 klassifizierte Steigungen.

Jetzt wirds ernst

5 Wochen bis zur Night on Bike. Neben der Ardennen Trophy am kommenden Pfingstmontag warten noch zwei weitere Rennen auf Daniel vor dem Solostart in Radevormwald.

Nach guten Leistungen zum Saisonstart auf der Mittelstrecke geht es in Theux auf die Langstrecke. Ziel ist die Leistung von der Mittelstrecke auf die Langstrecke zu adaptieren und das neue Radsetup zu testen.

Ready for Langstrecke!

Die 6:30h aus dem vergangenen Jahr werden am Montag bestimmt deutlich kĂŒrzer ausfallen. Wir sind gespannt.

8000 Watt im Heimrennen

Schildi wird beim Laacher See MTB Marathon alles auf eine Karte setzen und die heißt 8000 Watt. Seit Wochen ist Mario in einer guten Form und beim Heimrennen wird er versuchen möglichst weit vorne zu landen.

Ich freue mich das eine so toller Marathon direkt vor meine HaustĂŒr stattfindet, die Streckenabschnitte werde ich wohl alle kennen und wenn die Wetterbedingungen so bleiben,
wird es bestimmt ein schnelles Rennen werden. Schön ist auch das mein Teamkollege Ansgar „TheRacingDiva“ mit mir im Startblock stehen wird, fĂŒr die Diva wird es der letzte Feinschliff vor der Vereinsmeisterschaft am Rursee, wo er bekanntlich als absoluter Topfavorit ins Rennen gehen wird.

Zu meiner Form kann ich nur hoffen das ich besser ins Rollen komme als beim Schinderhannes Marathon in Emmelshausen, der Test letztes Wochenende lĂ€sst hoffen, in erster Linie möchte ich aber wie bei allen Rennen Spaß haben.

Mario Schild
Mit 8000 Watt immer das große Blatt! Schildi hat Bock auf Heimrennen.

Formtest nach der Verletzungspause

Unser Topfavorit auf die erste Coffee & Chainrings Mountainbike Vereinsmeisterschaft am 30.06.2019 beim MTB Marathon am Rursee heißt Ansgar. Wie ernst er diese Meisterschaft nimmt erkennt man daran, dass er es sich nehmen lĂ€sst noch einen Formtest beim Laacher See MTB Marathon durchzufĂŒhren.

Ich gehe mit keinen großen Erwartungen in das Rennen. Es wird ein erster Formtest unter Rennbedingungen sein. Bei dem kleinen aber feinen Starterfeld erwarte ich einen Zieleinlauf im hinteren Drittel. Ich freue mich bei dem ersten Laacher See MTB Marathon dabei zu sein und mit Schildi seine Homezone zu durchfahren, auch wenn ich ihn nur kurz am Start sehen werde. Es wird das Abschiedsrennen der Racing Diva werden, da es im Bereich Rennmaterial zeitnah eine große VerĂ€nderung geben wird.

Ansgar Girsig
Good Bye Diva!

Gleichzeitig wird sich Ansgar beim Laacher See MTB Marathon auch von seiner langjÀhrigen WeggefÀhrtin verabschieden. Die Racing Diva wird zeitnah ersetzt, denn extra zur Vereinsmeisterschaft geht Ansgar mit einem pfeilschnellen Racehardtail auf Titeljagd.

Übersicht


Mach mit bei der Coffee & Chainrings 2020 Umfrage und plane mit uns gemeinsam unser nÀchstes Jahr.
Du musst dich nur fĂŒr unseren Newsletter anmelden, im Anschluss erhĂ€ltst du sofort den Link zur Umfrage per E-Mail. Unter allen Newsletter Abonnenten verlosen wir Ende November ein Coffee & Chainrings T-Shirt.