Basil B-Safe Backpack Nordlicht Fahrradrucksack im Dauer-Test

Im Februar 2019 trudelte der Basil B-Safe Rucksack bei uns zum Testen ein. Ich habe mich ja bereits mehrfach über meinen zu kleinen Rucksack fürs Pendeln beschwert und bin auf einer Fahrradmesse auf den Basil B-Safe Rucksack aufmerksam geworden.

Den Test bin ich vor allem aus Sicht eines Commuters angegangen. Was braucht ein Pendler? Welche nützlichen Funktionen birgt der Rucksack? Hält der Name was er verspricht – B(e) Safe? Mehr Sicherheit und Sichtbarkeit?

Basil B-Safe Rucksack – ein Rucksack für Radfahrer

Der erste Eindruck

Optik ist ja bekanntlich reine Geschmackssache. Den Basil B-Safe Rucksack gibt es ausschließlich in der Farbe granitschwarz. Mein erster Gedanke auf der Messe war ein etwas trister Rucksack mit interessantem Design. Erst beim genauen Hinsehen fielen mir die ersten Taschen auf. Die Taschen und Öffnungen sind alle clever versteckt – gerade wenn ich den Rucksack in der Innenstadt trug, gab mir der nicht sichtbare Reißverschluss eine gewisse Sicherheit, dass der Inhalt des Rucksacks von Langfingern unberührt bleibt.

Beim Anheben des Rucksacks viel mir sofort das Gewicht auf. Schwer! Das Gewicht von knapp 1,3 KG ist deutlich höher als ähnliche Rucksäcke mit 18L Volumen. Das Gewicht ist sicherlich dem integriertem Basil Hook-On System geschuldet. Ein System, dass es erlaubt, den Rucksack seitlich an den Gepäckträger zu befestigen.

Dank des integriertem Hook-On Systems lässt sich der Rucksack schnell & problemlos am Gepäckträger montieren.

Die Schriftzüge an den Seiten sind allesamt reflektierend. Klein, aber fein! Gerade was die Sichtbarkeit angeht, sind wir Pendler über jedes reflektierende Element dankbar. In der Mitte der Frontansicht teilt das sogenannten „Nordlicht“ den B-Safe Rucksack. Ein durchsichtiges und leicht abstehendes Licht begeistert auf Anhieb. Ein tolles Feature des Rucksacks! Meiner Meinung nach sollte jeder Rucksack, speziell fürs Pendeln oder Biken mit dieser Nordlicht Technologie ausgestattet sein. Kleine Schlaufen, das Trolleyband und verstecke Öffnungen deuten auf das Potential des Basil B-Safe Rucksacks hin.

Basil B-Safe Rucksack – Hard Facts

Maße: 31 x 16 x 52 cm
Typ: Rucksack und Gepäckträgertasche
Volumen: 18L
Material: Nylon und Polyester
Farbe: granitschwarz

Funktionen des Basil B-Safe Rucksacks

Der Rucksack bietet eine große Anzahl an Funktionen und intelligenten Fächern. Ich habe noch nach 2 Monaten versteckte Fächer gefunden und war begeistert. Der Rucksack bietet mit seinen 18L Volumen genug Stauraum für einen Pendler – und mehr! Ich möchte hier vor allem auf meine Highlights des Rucksack detailliert eingehen.


Detailansicht des Basil B-Safe Rucksacks

Ich schleppe mein 13 Zoll Laptop samt Tablet und diversen Ladekabeln täglich mit mir auf dem Hin- und Rückweg. Dazu noch meine Wechsel-Wäsche und Pendel-Zubehör wie Schlauch, Mini-Tool, Mini-Pumpe etc. Bei den aktuellen Tagesschwankungen kommen auf dem Rückweg meist noch Beinlinge und Jacke als Gepäck in den Rucksack hinzu.

Meine Highlights

Die Nordlicht LED-Leuchte am Rucksack ist DAS Highlight. Mit 3 x AAA Batterien habe ich die Leuchte nach knapp 3 Monaten nicht ansatzweise leer bekommen. Das Zusatzlicht hat 3 Funktionen: Dauerlicht, schnelles Blinken und langsames Blinken. Ich bevorzuge hierbei das Blinklicht, dass noch deutlich mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht. Ein tolles Feature für die Sicherheit und Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

Das LED-Licht vom Basil B-Safe Rucksack – schön sichtbar
Foto: basil.com

Ich habe ja bereits im Blogbeitrag Pendleroutfit – Winter Edition berichtet, dass ich die bestmögliche Variante wähle, was die Sichtbarkeit angeht. Der Rucksack von Basil hat natürlich auch eine Regenschutz-Haube. Die ziehe ich auch bei trockenem Wetter, vor allem morgens zusätzlich zum Blinklicht auf. Einen Radfahrer jetzt noch zu übersehen – schier unmöglich!

Großes (sichtbares) Volumen – deckt praktisch den ganzen Oberkörper ab.

Was mich bei dem Regenüberzug stört ist, dass sich der Regenüberzug nicht abnehmen lässt sondern fest angenäht ist. Ich hab meinen Regenüberzug bisher zu jeder Wäsche dazu geschmissen. Die Reinigung jetzt erfolgt per feuchtem Lappen.

Am linken Schultergurt versteckt sich eine clevere Tasche für Karten, Personalausweis oder Schlüssel. Apropos Schlüssel! An der rechten Seitentasche gibt es ein kleines Fach mit Reißverschluss. Das nutze ich als Fach für meinen Arbeitsschlüssel. So komme ich mit meiner rechten Hand, auch ohne den Rucksack auszuziehen, an die Tasche.
Hier würde ich mir persönlich eine weitere Tasche am Außenbereich wünschen. Direkt über dem Tragegurt oder an der Frontseite für mein Portmonee, Handy etc.

Das letzte Highlight, welches ich hervorheben möchte, ist der USB-Port. Hier kannst du mittels einer Powerbank dein Handy etc. aufladen. Mir persönlich hilft dieses Feature sehr, da ich eine Powerbank besitze und wenn ich mich auf dem Rückweg befinde, so mein bereits fast leeren Handy-Akku oder Not-Beleuchtung unterwegs aufladen kann.

Der USB-Port zum Aufladen von Handys, Beleuchtung etc.

Komfort & Verarbeitung der Materialilien

Der Rucksack trägt sich trotz des hohen Gewichts sehr angenehm dank der gepolsterten Rückseite und Schulterriemen. Einen schweißfreien Rücken kann der Basil B-Safe aber nicht gewähren. Dafür bietet der Rucksack die Montage am Gepäckträger. Der Fahrkomfort ist super. Bei Fahrten über 1 Std würde ich definitiv dazu raten, den Rucksack am Gepäckträger zu montieren. Für lange Fahrten auf dem Rücken ist das Gewicht des Rucksacks einfach nicht optimal.

Bei Wind und Wetter, Sonne und Regen und knapp 3 Monaten im Gebrauch beim Pendeln sowie Freizeit gibt es keine Anzeichen auf Abnutzungsspuren.

Mein Fazit

Ein wirklich toller Rucksack gespickt mit tollen Features zur Sichtbarkeit und Sicherheit. Der Basil B-Safe ist definitiv ein Commuter Rucksack! Er begleitet mich nun knapp 1.500km weit und hat mich bisher nicht enttäuscht. Wer hohen Wert auf Komfort und Sicherheit legt, ist mit diesem Rucksack bestens bedient. Das Volumen von 18L reicht völlig für die Bedürfnisse eines Fahrrad-Pendlers.

Meine Verbesserungsvorschläge wären eine breitere Auswahl an Farbmöglichkeiten, ein abnehmbaren Regenschutz und eine weitere Tasche im Frontbereich. Das Gewicht ist aufgrund des integriertem Hook-On System ok.

Der Preis für den Rucksack liegt bei UVP 109,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.