Herzlich Willkommen David und Mario

Coffee & Chainrings präsentiert voller Freude zwei Neuzugänge im Team. Wir haben dich gesucht und sind fündig geworden: Ab heute begrüßen wir David und Mario als neue Mitglieder im Coffee & Chainrings Team und stellen damit weitere wichtige Weichen für die Saison 2019.

Im Rennrad Resort war es nach dem Rückzug von Jan ruhig geworden, spätestens seit unserer verpatzten Besprechung der Straßenradsport Weltmeisterschaft in Innsbruck war dies unübersehbar. Das wird sich mit David jetzt ändern.

Mario aka Schildi vergrößert unseren MTB Sportbereich, der sich nach dem Rückzug vom ehemaligen Team Manager Ansgar auf Daniel und Tim, beschränkte.  Schildi wird dabei für einem lebendigen Austausch beitragen, denn seine Herangehensweise an den Sport unterscheidet sich von Daniel und Tim in Teilen gravierend ohne das Schildi dabei weniger enthusiastisch ist. 

Als Straßenradsportler (ohne Mountainbike) wird David das Rennrad-Resort übernehmen und gestalten. Als Commuter Biker wird er außerdem auch ein neues Thema im Blog besetzen und regelmäßig über die Abenteuer als Berufspendler berichten. 

Hallo David, willkommen bei der Gang.

David kommt aus der Bike-Branche und fühlt sich dort sehr wohl. In Zukunft wirst du von David noch mehr erfahren, wenn er mit dir direkt über den Blog in Kontakt tritt.  

David verfolgt im Rennrad Bereich auch eigene sportliche Ziele und wird (wahrscheinlich mit Jan) u.a. an Rund um Köln teilnehmen und bis dahin natürlich wie jeder Straßenradsportler sein Gewicht nach unten korrigieren. 

David und Schildi könnt ihr euch bereits in unserem Podcast anhören, wo sie sich im Kaffeekränzchen vom 29.10.2018 selbst vorgestellt haben. 

Während David also voll auf den Straßenradsport fokussiert ist, besitzt Mario aka Schildi nicht einmal ein Rennrad. Als Mountainbiker kann er sich in und um Niederzissen super austoben und ordentlich Höhenmeter sammeln.

Hi @ Schildi. Wir freuen uns auf eine tolle gemeinsame Zeit. 

Schildi wird aber als MTB-Commuter hin und wieder auch was zum Pendeln mit dem Bike schreiben, allerdings sind die Voraussetzungen beim commute biken gänzlich andere.

Während David pro Tag 50km mit dem Ziel Kölner Innenstadt fährt, kann sich Schildi mit 3,5km begnügen. Wenn er will kann er aber die längere 10km Schleife fahren, dabei sammelt er in beiden Fällen aber mehr Höhenmeter auf einer Strecke als David auf 50km. 

Schildi wird für uns im Mittelgebirge auf der Mittelstrecke in der mittleren Altersklasse an den Start gehen und Marathons wie den Schinderhannes oder den Canyon Rhein Hunsrück Marathon besuchen, 2018 konnte er auf der Mittelstrecke bei Rad am Ring sogar einen AK-Sieg feiern. 

Fahrrad fahren auf sportlichen Niveau begann für Schildi beim Trial, hier eiferte er seinem Vater (Motorrad Trial) nach und konnte als 3. bei deutschen Trial Pokal und als Rheinland Pfalz Meister in dieser Sportart große Erfolge feiern. Wahrscheinlich ist hier auch seine Liebe zu technischen Downhills und Trails geboren. Aber das wird dir Schildi alles selbst erzählen. 

Wenn du Fragen an David oder Schildi hast, hinterlasse doch einen Kommentar. 

Veröffentlicht von

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Privacy Policy Settings

Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!