Zugegeben, die Überschrift Salzkammergut Trophy A-Strecke Materialliste liest sich auf dem ersten Blick banal. Aber während meiner Vorbereitung auf die legendäre Salzkammergut Trophy A-Strecke suchte ich nach ähnlichen Listen bisher vergeblich.

Mit dem Finish auf der Salzkammergut Trophy A-Strecke über 210km mit über 7000hm habe ich einen ganz großen Punkt von meiner Bucketlist gestrichen und meine zehnte Mountainbike Rennsaison gekrönt. Bereits unmittelbar nach dem Rennen habe ich in diesem Bericht meine Gefühle freien Lauf gelassen, heute widme ich mich der Materialauswahl vor dem Rennen.  

Ich kann es nur noch einmal wiederholen, es mag sich für viele banal anhören aber im Vorfeld meiner Vorbereitungen auf die Salzkammergut Trophy habe ich im Internet nichts vergleichbares gefunden und eine Liste dieser Art hätte mir manche schlaflose Nacht erspart. Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder sage, dass meine Auswahl perfekt ist. Ich kam damit ins Ziel und habe während meiner 15h Tortour nichts vermisst. Vielleicht hilft dir diese Liste bei deinen künftigen Abenteuer oder bietet dir eine erste Orientierung. 

Mountainbike Ausstattung

  • Race Fully 100mm
  • Versenkbare Sattelstütze
  • Maxxis Ikon 2.1

Satteltasche

  • Mini Tool
  • Co2 Ventil Aufsatz
  • MaXalami Set
  • Kettenschloss
  • Kettennieter
  • Schaltauge
  • Kabelbinder

Oberrohrtasche

  • Reifenheber
  • Tubeless-flicken
  • Taschentücher
  • Salztabletten
  • Aminosäure-Tabletten
  • 3 Riegel und 3 Gels mit Koffein

Am Rahmen befestigt

  • Powerbank
  • Regenjacke mit Klebeband auf Oberrohr montiert

Sonstiges

  • Trinkflasche 1000ml (ausreichend!) 
  • Klebebandstreifen mit KM Angaben zu Labestationen sowie Zeitlimits auf dem Oberrohr
  • Track mit Höhenprofil auf dem Garmin, zudem “Notfall” Höhenprofil für mehr Info in der Trikot Tasche. 

Verpflegung

  • Verpflegung beim Start
  • 1000ml Iso-Getränk 
  • 7 Energieriegel
  • 11Gels (Standard) 
  • 3 Gels mit Koffein
  • 4 Amino Loges Amino-Säure Tabletten
  • 4 Salz Kapseln (nicht benötigt) 

Bekleidung

Die Bekleidung richtet sich nach dem Wetter. 2018 hatten wir sehr viel Glück, die Temperaturen waren warm und die Aussichten für den Tag trocken mit vereinzelten Regenschauern. Ich hatte mich für folgendes Setup entschieden:

  • Trikot kurz
  • Hose kurz
  • Sommer-Unterhemd
  • Armlinge
  • Weste 
  • Unterhelm-Schirmmütze (Standard)

Fazit:

Nicht vergessen: Vor dem Start mit Sonne Creme einreiben. Faktor 30 reichte mir bei Sonne und durchschnittlicher Vorbräunung. Mittlerer Hauttyp.