Cape Pioneer Trek Etappe 4

George/Oudtshoorn: Königsetappe, Hochsommer, Geburtstag und Stürze. Die 115km lange Königsetappe von George nach Oudtshoorn hatte es heute in sich. Am Ende geht alles glimpflich aus, Max und Thorsten behalöten das grüne Trikot und Jan kann Geburtstag feiern.  

Bei 31 Grad über knapp sechs Stunden auf dem Bike Geburtstag zu feiern, dass muss man auch erstmal schaffen. Jan Schenk kümmerte das heute reichlich wenig, hatte er mit Knieschmerzen und der Sorge um den vierten Platz im Gesamtklassement zu kämpfen. 

Die Führenden in der VETS MEN Wertung feierten zwar keinen Geburtstag, mussten nach einem Sturz trotzdem einen Gang runter fahren. Aufgrund ihres großen Vorsprungs war der Tagessieg aber nicht in Gefahr. 

Auch mit blutigem Knie nicht zu schlagen. (Foto: Laura Ehl)

Max und Thorsten verteidigen grün

5:09:03.610 brauchten Max und Thorsten heute für die Königsetappe von George nach Oudtshoorn. Bei 31°C und prallem Sonnenschein quälten die zwei sich durch die Hitze. Nach 50 km zwang ein Problem mit Thorstens Schaltung sie zu einem Stopp.

Und zu allem Überfluss rutschte er dann kurz nach dem dritten Waterpoint auch noch weg und schlug sich das Knie an. „Unter starken Schmerzen konnte ich ihn ins Ziel geleiten“, sagte Max nach dem Rennen.

Der Vorsprung war groß und so kamen sie gut 20 Minuten vor dem Team von Biogen ins Ziel. Damit war der nächste Etappensieg in der Tasche und die Führung wurde weiter ausgebaut.

Geburtstagskind mit Pech im Glück

Auch Thomas und Jan kämpften mit der Hitze und müden Beinen. Thomas bekam zwischendrin immer mal wieder Krämpfe. Auch unser Geburtstagskind Jan wurde heute nicht verschont: Er stürzte bei einem Überholversuch und fiel ebenfalls aufs Knie. Aber sie bissen sich bis zum Ende durch und belegten einen soliden 7. Platz. Somit verteidigten sie ebenfalls ihren 4. Platz im GC.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag lieber Jan (Foto: Laura Ehl) 

Heute Abend wird noch ein bisschen Geburtstag gefeiert, die Füße hochgelegt und sich auf die Königsetappe vorbereitet. „Morgen Swartberg, dann sollte es geschafft sein.“

Ausblick Cape Pioneer Etappe 5

Heute die Queenstage und morgen? Bergankunft. #SWARTBERGSHOWDOWN über 96km mit 2600hm und am Ende den längsten Berg der Rundfahrt.

Ich lege mich fest, wenn Max und Thorsten hier heile durchkommen, dann wird das was mit dem Gesamtsieg. Und Jan könnte seinem Team zum Geburtstag ein Podium schenken :D  

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Privacy Policy Settings

Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!