Cape Pioneer Trek Etappe 2

Mossel Bay to George. Auf der zweiten Etappe gaben Thomass und Jan heute Vollgas, um ihre Aufholjagd weiter zu krönen. Max und Thorsten wollten ihren Vorsprung mit einem beherzten Angriff am Anfang verwalten, am Ende kam es anders. 114km bleiben eben 114km.

114km, 2200hm standen heute auf dem Menuplan des Cape Pioneer Trek. Nach flachem Start warteten zwei längere Anstiege und später viele steile Rampen auf dass Fahrerfeld. Unsere Helden mussten viel investieren, wurden dafür aber auch belohnt.

Max und Thorsten von toMotion / Rocky Mountain (ganz rechts) im VETS MEN Führungstrikot vor dem Start der zweiten Etappe. (Foto Laura Ehl)

Der Reihe nach: 

Thomas und Jan im Angriffsmodus

Thomas und Jan nahmen sich die guten Aussichten von gestern zu Herzen und beendet die heutige Etappe mit einem 4. Platz, der sie auch gleich im GC auf Platz 4 katapultierte. Bis zum zweiten Waterpoint konnten die beiden den “Schweizer Highspeed Express nutzen und so viel Zeit gutmachen”, so Thomas.

Heftig wurden dann die steilen Single Trails zum Ende hin, denn nach 5 Stunden waren die Beine doch schon ein bisschen müde.

Erneuter Sieg für Max und Thorsten

Nicht so gut erging es heute Max. Obwohl er und Thorsten ihre Führung mit dem dritten Etappensieg in Folge weiter ausbauen konnten, kam es an der ersten Feeding Zone zu einem kleinen Sturz von Max.

Zudem war der Plan es schnell anzugehen und dann locker weiterzufahren, doch sie hingen sich an eine schnelle Gruppe und gaben fortlaufend Gas.

“Bei Kilometer 90 war mein Ofen aus und ich war froh in Thorstens Windschatten ins Ziel geleitet zu werden. Mir ist schon schwarz vor Augen geworden” erzählte Max im Ziel. Am letzten Waterpoint aß er so viel er konnte, um wieder zu Kräften zu kommen. “Aber das Fleisch war lecker!!”, fügte er noch hinzu.

Ausblick Etappe 3 Cape Pioneer Trek

#SAASVELDSINGLETRACK. Morgen wird das zweite Zeitfahren des Cape Pioneer Trek ausgetragen. 31km mit 700hm bedeutet für die Teilnehmer ein Shortrace, nachdem sie in den vergangenen zwei Tagen fast 200km gesammelt haben. 

Cape Pioneer Trek Etappe 3

Versprochen wird ein Singletrack Paradies rund um George. Der Anstieg im letzten Drittel wird alles abverlangen aber auf den südafrikanischen Singletracks bleibt es auch bis zum Ende der Etappe spannend. 

Daniel

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.