Genug gefloppt – Daniels Zwischenfazit über eine bisher verkorkste Saison

Fiasko, muchacho Fiasko. Eine Textzeile von der Antilopen Gang – Fiasko, die meine bisher durchwachsene Saison bestens beschreibt. Bisher war die Saison 2018 für mich ein einziges Fiasko. Anders als bei Tim, der mit der Salzkammergut Trophy sein erstes Saisonziel erreichte oder bei Ansgar und Jan, die am Wochenende den Ring mit dem Rad rocken werden. Bei uns läuft. Aber ich komm nicht hinterher, um im Antilopen Gang Slang (Song “Flop”) zu bleiben. Aber nach dem DNF bei der 24h MTB Europameisterschaft und der krankheitsbedingten Aufgabe bei der BIKE Transalp habe ich für dieses Jahr hoffentlich genug gefloppt.

Weiterlesen

Rad am Ring – Wir kommen!

Am kommenden Wochenende ist es endlich soweit! Unser Team nimmt am 24 Stunden Rennrad-Rennen Rad am Ring auf dem Nürburgring teil. Nach einigen Teilnahmen an 24 Stunden Rennen als Betreuer, wird das Team rund um Ansgar jetzt selber als Fahrerin und Fahrer aktiv werden. Alle sind schon freudig aufgeregt auf das Wochenende unter dem Motto “Erlebnis vor Ergebnis”. Das Team Wir bestreiten das 24 Stunden Rennen als 4er-Rennrad-Team als bunte Mischung. Dabei bedeutet bunte Mischung, dass wir nicht nur ein Team aus einer Frau und drei Männern sind, sondern dass auch die grundsätzliche sportliche Ausrichtung verschieden ist.

Weiterlesen

BIKE Transalp 2018 – Maxime finisht in Arco

Nach sieben Etappen, 500km und über 18000hm ging die 21. Auflage der BIKE Transalp am vergangenen Samstag in Arco (Italien) zu Ende. Nach dem frühen Ausscheiden von Daniel konnte Maxime wenigstens als Individual Finisher nach 38:22h das Ziel in Arco erreichen. Es sollte das zweite Highlight des Jahres werden, doch es wurde für unser Team eher ein kleines Desaster. Mit dem Start der BIKE Transalp setzte eine Virus Infektion Daniel zu, der die erste Etappe von Imst nach Nauders (89km, 2900hm) in einem Kraftakt beendete. Über Nacht verschlechterte sich der Zustand weiter, so dass der Worstcase eintrat. Bereits zum Start der zweiten Etappe musste Maxime als Individual Finisher an den Start gehen und den langen Weg von Nauders nach Arco

Weiterlesen

Salzkammergut Trophy 2018 oder wenn ein Traum in Erfüllung geht

Die Salzkammergut Trophy A-Strecke ist mit ihren 211km und über 7000hm für ihre Schwierigkeit bekannt und gehört den bekanntesten und schwersten Mountainbike-Eintagesrennen in Europa. Tim bereitete sich ein halbes Jahr auf dieses Event vor und finishte nach 15.39h das Rennen. Möge er das schwarze T-Shirt mit Stolz und Ehrfurcht vor seiner eigenen Leistung tragen. In seinem emotionalen Rennbericht nimmt dich Tim noch einmal mit auf die 211km durch die Alpen. Um das Erlebte zu verstehen, dass Tim vor einer Woche bei der Salzkammergut Trophy erreicht hat und welchen emotionalen Stellenwert dieses Rennen für ihn im seinem 10. Jubiläumsjahr #moun10bike hatte, bedarf es einen Sprung zurück. Denn vor zehn Jahren stand Tims Rennfahrerkarriere beim Start seines ersten Rennens bereits vor dem

Weiterlesen

Tim finisht Salzkammergut Trophy 2018

Tim finisht in einem atemberaubenden Kampf die legendäre A-Strecke der Salzkammergut Trophy 2018 mit 211km und 7119hm nach 15:39h und bewies mit großen Kraftreserven am Ende, dass sein Pacing perfekt funktionierte. Am Ende erreichte Tim Platz 445. Gesamt von fast 900 Startern. Wir glauben es hackt! Es gibt nur wenige weitere Rennen in den Alpen, die beim Erklingen ihrer Namen für eine ähnliche Gänsehaut wie die Salzkammergut Trophy A-Strecke sorgen. Vielleicht der Kitzalp Bike Marathon oder die Sellaronda Hero, aufgrund der epischen Länge von über 200km und 7000hm hinken die Vergleiche. Am 14.07 startete Tim bereits um 5 Uhr mit dem Sonnenaufgang auf eben dieser legendären A-Strecker der Salzkammergut Trophy über 211km und 7119hm mit ihren unzähligen Anstiegen. Neben der

Weiterlesen

Produktvorstellung Technivorm Moccamaster

Damit wir Euch nächstes Wochenende bei Rad am Ring ausreichend mit frisch gebrühtem Kaffee versorgen können, stellt unser Partner Coffee Circle die Kaffeemaschine Technivorm Moccamaster zur Verfügung. Die Technivorm Moccamaster gilt als eine der besten Filter-Kaffeemaschinen der Welt. Warum das so ist, erkläre ich Euch in diesem Video-Beitrag. Ups! Ab Minute 5 ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen, es wird natürlich das Wasser erhitzt und nicht der Kaffee! Ich bitte dies zu beachten! Sollte Ihr weitere Fragen zur Technivorm Kaffeemaschine oder zu Coffee Circle haben, oder habt Ihr Anregungen oder Anmerkungen, kommentiert gerne diesen Beitrag! Jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim schauen des Beitrags und wir sehen uns dann bestimmt auf eine Tasse mit richtig gutem Kaffee von Coffee

Weiterlesen

Warum uns Canyon beinahe die Transalp Teilnahme kostete

Die Probleme mit meinem Canyon Lux Fahrrad und dem Lockout Remote der Fox Factory Gabel habe ich hier im Blog mittlerweile ausführlich dargestellt, erschreckend war bisher wie sich der Canyion Service fast 1,5 Jahre um eine Problemlösung herumdruckste. Doch als die Lösung in Sicht kam, wurde es richtig eng und kurzzeitig stand sogar unsere BIKE Transalp Teilnahme auf dem Spiel. In meinem Artilel über das Canyon Service Dilemma habe ich versucht mein Problem und die schlechte Qualitätsmangament von Canyon darzustellen. View this post on Instagram Radsport heißt auch sich niemals unterkriegen lassen, auch nicht von schlechten Nachrichten. Warum uns @canyon beinahe die Transalp Teilnahme kostet, erzählen wir dir nächste Woche im Blog. #mountainbike #cantcopythealps #biketransalp A post shared by Coffee

Weiterlesen

Individuen starten, ein Team kommt an

Individuen starten, ein Team kommt an. Letzte Woche haben wir Torsten Webers Gastbeitrag über seine erfolgreiche Teilnahme beim Race across Germany 2018 veröffentlicht. Torsten Weber erreichte als 3. das Ziel in Garmisch Partenkirchen und qualifizierte sich mit seiner Zeit 39:08h souverän für das Race across America. Heute präsentieren wir dir den Gastbeitrag Andrea Doria, die das Rennen und die Vorbereitung aus Sicht der Begleitcrew beschreibt. Gastbeitrag von Andrea Doria, https://www.facebook.com/andrea.kabil Race across Germany 2018 oder was ist das für ein krasser Typ? Wo sind Deine Grenzen…finde sie, Wo sind Deine Grenzen…überwinde sie. Individuen starten, ein Team kommt an… 1111 km in unter 48 Stunden auf einem Fahrrad zurückzulegen, wenn man sich das mal durch den Kopf gehen lässt, kommt man

Weiterlesen

BIKE Transalp 2018 Preview

Während Tim gerade auf der Salzkammergut Trophy sein persönliches Karrierehighlight unter die Stollen nimmt, bereiten sich Daniel und Maxime für Coffee & Chainrings / Katusha auf die 21. Auflage der BIKE Transalp von Imst (Österreich) nach Arco (Italien) vor. Morgen startet das deutsch/belgische Duo gemeinsam mit 750 weiteren Mountainbiker den Angriff auf die Zentralalpen. 7 Etappen mit 505km und über 18.000 wollen bezwungen werden. Der Dicke mit dem Bergfloh geht dabei mit gedämpften Erwartungen an den Start. Der Wegfall der Betreuung erschwert das Etappenrennen aufgrund vieler wichtiger Utensilien, auf die unterwegs verzichtet werden muss. Ein wenig mehr Abenteuer, ein bißchen weniger Racing lautet das neue Motto des Teams. Das Canyon erst in letzter Minute Daniels Fahrrad fertig gestellt hat, erschwerte

Weiterlesen

Salzkammergut Trophy 2018 Preview

Für das Jubiläum #moun10bike, zehn Jahre Mountainbike Racing , suchte sich Tim Ende letzten Jahres diese eine Herausforderung. Der Grat zwischen “schaffe ich” und das ist der Wahnsinn, niemand schafft das ist verdammt schmal bei der A-Strecke der Salzkammergut Trophy. Am Samstag um 5 Uhr ist es endlich soweit. Schlüsselfakten: 211km, 7119 Höhenmeter. Mitten im Februar an einem Dienstag* morgen um 4:30, alle schlafen. Nur der Tim nicht. Der trainiert bereits nüchtern A1, wie er auf Strava später schreiben wird. Dabei ging es erst nach 22 Uhr ins Bett, der harten Arbeit geschuldet, die von ihm sehr viel Präsenz erfordert. Am Donnerstag liegen die meisten um 21:30 Uhr auf der Couch, Tim fährt ins Fitnessstudio, um an seinem Kraftdefizit zu

Weiterlesen