RAG2018: 5 Tage – 5 Fragen an Torsten Weber #3

In fünf Tagen startet das Race across Germany, nonstop von Flensburg nach Garmisch Partenkirchen über 1150km. Es winkt die Qualifikation für das Race Across America, der Mutter aller Langstreckenrennen. Christoph Strasser gewann in der vergangenen Woche das Rennen über 5000km nach 8 Tagen und einer Stunde.

Gestern stand euch Torsten Weber Rede und Antwort über seine Trainingsleistungen für das Race Across Germany, dem ersten Versuch auf der Ultralangstrecke. Mit über 400 Stunden Training und 12.000km seit November hat Torsten einiges für sein großes Saisonziel getan. Heute stellen wir uns die Frage, ob es Momente gab, die Torsten nachhaltig verbessert haben. Es wird niemanden verwundern, wenn Torsten euch gleich von Eat, ride, repeat erzählt :D

5 Tage – 5 Fragen #3: Gestern hast du uns erzählt, wieviel du trainiert hast. Über 12000km, über 400 Stunden… Gab es einen oder mehrere Punkte in deinem Training, die deine Leistung nachhaltig nach vorne gepusht haben?
Torsten: Generell tut mir das alljährliche Trainingslager im Frühjahr immer sehr gut. Meistens hat es eine Länge von ca. 2 Wochen bei dem betont auf Umfang trainiert wird. Ich führe das Trainingslager seit einigen Jahren immer zu Hause durch. In den 2 Wochen kann ich mich (auch dank meiner Familie ;-)), komplett auf das Radfahren fokussieren. Die 2 Wochen bestehen eigentlich nur aus Training, Essen, Schlafen.

  • 5 Tage – 5 Fragen an Torsten Weber #1
  • 5 Tage – 5 Fragen an Torsten Weber #2
  • Veröffentlicht von

    2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    Privacy Policy Settings

    Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

    Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!