RAG2018: 5 Tage – 5 Fragen an Torsten Weber #2

In fünf Tagen startet das Race across Germany, nonstop von Flensburg nach Garmisch Partenkirchen über 1150km. Es winkt die Qualifikation für das Race Across America, der Mutter aller Langstreckenrennen. Christoph Strasser gewann in der vergangenen Woche das Rennen über 5000km nach 8 Tagen und einer Stunde.

Heute dreht sich bei unsere Endspurt Berichterstattung zum Race Across Germany alles um Zahlen, Daten und Fakten. Wieviele Kilometer hat ein Athlet in den Beinen, wenn er am Freitag zum 1150km langen Rennen aufbricht? Welches Leistungsvermögen hat der Motor, wenn das Ziel sub48h realistisch ist? Torsten beantwortet dir alles und ein bißchen mehr.

5 Tage – 5 Fragen #2: Heute geht es um Zahlen, Daten und Fakten. Erzähl uns von deinen Trainingsleistungen. Wieviele Stunden hat deine Vorbereitung verschlungen? Dein Kilometerstand dürfte bereits fünfstellig sein und wie schaut’s mit der Leistung aus?
Torsten: Wie schon öfters erwähnt, so schaue ich mir die Daten zwar an, bin aber nicht so ein störrischer Datenfreak. Meiner Meinung nach dreht sich alles nur noch zu sehr nach Watt/kg , FTP usw. Man sollte diese Daten zur Hilfe nehmen, aber das Körpergefühl muss immer im Vordergrund stehen.

Die RAG Vorbereitung begann pünktlich zum 01. November. Die grösste Veränderung zu den Vorjahren waren eigentlich die vielen Kilometer auf der Strasse.. Und die Trainings waren intensiver als die Jahre davor. (Liegt mit sicherheit aber auch daran dass ich seit Sommer letzzten Jahres mit Benjamin einen neuen Trainer bei Staps habe). Mit dem Verlauf der Vorbereitung bin ich sehr zufrieden. Das wichtigste ist dass ich nicht einmal richtig krank war in der ganzen Vorbereitung. Dies ist immer ein sehr gutes Zeichen!

Hier ein paar Zahlen:
Trainingskilometer seit November: ziemlich genau 12.000 km
Stunden Training seit November: 416 Std.
Leistungsentwicklung: Anaerobe Schwelle beim Leistungstest letzte Woche 355 Watt (+45W im Vergleich zu November), Vo2max: 66
Durschnittsgeschwindigkeit alles Trainings seit November: 29,7 km/h
Durschnittsleistung aller Trainings seit November: 234 Watt (253 NP)

  • 5 Tage – 5 Fragen an Torsten Weber #1

    Fotonachweis: Torsten Ilgenstein

  • Veröffentlicht von

    2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    Privacy Policy Settings

    Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

    Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!