Tim sagt, es ist Zeit die Rolle wieder abzubauen, während ich der Meinung bin die Rolle kann man als ganzjähriges Trainingsinstrument nutzen. Mit der Tour of Watopia bietet Zwift im April auf jeden Fall eine tolle Challenge, das als weiteres Argument für einen Verbleib der Rolle gilt.

Vom 01.04 bis 21.04 habt ihr die Möglichkeit an der Tour of Watopia teilzunehmen und mit Abschluss der sieben Etappen erhältst du das exklsuive Tour of Watopia kit für deinen Zwift Avatar.

Doch nicht nur das! Ich bin mir sicher, dass spätestens im Rahmen der Tour of Watopia der neue Alpe du Zwift in die Karte integriert wird; ein 12km langer Anstieg mit 1100hm.

Alpe du Zwift


Strava Screenshot vom neuen Alpe du Zwift.

Die sieben Etappen führen über die schwersten Streckenabschnitte der Watopia Karte, für jede Etappe habt ihr zwei Tage Zeit, es wird unterschiedliche Startzeiten geben. Die Zeiten für jede Etappe entnehmt ihr am einfachsten den Zwift Eventplaner.

Starten wird das ganze am 1. April um 09 Uhr mit dem Watopia Big Loop über 42km (680hm). Es handelt sich bei der Tour of Watopia um kein Rennen, sondern um eine persönliche Herausforderung und ist eine gute Motivation auch im Frühling die Rolle weiterhin zu benutzen.

Mich erinnert das ganze etwas an die Tour of Sufferlandria, die Stefan im Jahr 2014 absolviert hat.

Rollentraining im Frühjahr?

Für mich macht Rollentraining ganzjährig durchaus Sinn, gibt es viele Einheiten die man auf dem Trainer fokussierter trainieren kann. Natürlich werde ich im Sommer keine vier Stunden Einheiten auf dem Trainer verbringen aber meine intermitted excerises oder lockere Rekom Runden können durchaus im Keller absolviert werden.

Wie seht ihr das? Was ist mit der Tour of Watopia? Wer ist dabei?