UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Tag 2 #Valkenburg2018

Greift Topfavorit Mathieu van der Poel bei der UCI Cyclocross Weltmeisterschaft heute nach den Sternen? Oder kann der amtierende Weltmeister Wout van Aert die große Lücke schließen? Toon Aerts aus Belgien hatte beim vergleichbaren Koppenbergcross auch eine tolle Leistung gezeigt. Wir berichten heute Live vom zweiten Tag der Cyclocross Weltmeisterschaft in Valkenburg.

Was war das für ein Tag gestern? Wir konnten drei hervorragende Cyclocross Rennen ansehen, die die Sportart authentisch wiedergegeben haben. Der Kurs ist technisch sehr schwer und extrem fordernd, der nasse Untergrund sorgt für ein unkalkulierbares Risiko. Ich bin gespannt, wie die Favoriten im Männerrennen mit dem bis dahin völlig zerpflügten Kurs umgehen.

Favoritensiege, starke Briten und eine Überraschung

Im ersten Rennen des gestrigen Tages bei der UCI Cyclocross Weltmeisterschaft konnte sich überraschend Ben Tullet (Großbritannien) vor Thomas Kopecky (Tschechien) durchsetzen. Der große Favorit Loris Roullier (Schweiz) musste nach Sturz alle Hoffnungen begraben und wurde 16. Ryan Kamp sorgte mit dem dritten Platz für die erste Medaille für Oranje, während Tom Lindner aus Deutschland überraschend 4. wurde.

Auch im zweiten Rennen war eine Britin vorne. Die Topfavoritin Evie Richards setzte sich eindrucksvoll gegen ihre Mitstreiterinnen durch. Selbst ein technischer Defekt und eine halbe Runde mit dem kleinsten Gang (und einer Kadenz von über 120rdm) konnten die Verfolgerinnen nicht ausnutzen. Evie Richards siegte sensationell und verausgabte sich derartig, dass sie nach dem Rennen kurzzeitig das Bewusstsein verloren hatte, um kurze Zeit später voller Freude Interviews zu geben. Ceylin Del Carmen Alvarado sorgte mit Rang 2 für die zweite Oranje Medaille, während Nadja Heigl (Österreich) am Ende die Löcher zugefahren hat und überraschend Dritte wurde.

Mit Spannung haben wir das Rennen um die Cyclocross Weltmeisterschaft der Frauen erwartet und wurden belohnt. Lange Zeit gab es einen Kampf um die Spitzenposition, die Führung wechselte häufig. Am Ende konnte Sedanne Cant aus Belgien ihren Titel verteidigen, die Amerikanerin Katherine Compton hielt lange dagegen, musste sich aber am Ende mit Rang 2 begnügen. Lucinda Brand (Niederlande) sorgte auch im dritten Rennen für eine Podest-Platzierung für Oranje.

Elisabeth Brandau sorgte mit ihrem fünf Jahre alten Crosser für die größe Überrschung des Tages. Aus der letzten Startreihe kam sie von Runde zu Runde besser ins Rennen und kämpfte sich bis auf Platz 5 nach vorne. In der letzten Runde fuhr sie sogar die Bestzeit. – YEAH!

Die Zusammenfassungen der WM-Rennen findet ihr in unserem Beitrag von gestern.

Wer die WM gewinnen will, muss Mathieu van der Poel schlagen

Heute geht das WM-Trikot nur über Mathieu van der Poel, der in dieser Saison den Weltcup dominierte. Rechtzeitig vor der Cyclocross Weltmeisterschaft meldet sich aber auch Titelverteidiger Wout van Aert zurück, der den Abstand zu Poel verkürzte. Kommt es doch zu einem spannenden Duell im Rennen der Herren?

Der Belgier Toon Aerts konnte beim Koppenbergcross unter ähnlichen Bedingungen die Spitze in dieser Saison halten. Laurens Sweeck darf man auch noch zum engeren Favoritenkreis zählen.

Ich freue mich schon sehr auf das Rennen ab 15 Uhr. Auf unserem Instagram Account kannst du heute meine Impressionen mitverfolgen. Wenn möglich auch mit Livebildern vor Ort mit Eindrücken von der Crowd.

11 Uhr: UCI Cyclocross Weltmeisterschaft u23 Männer

15:00 Uhr UCI Cyclocross Weltmeisterschaft Herren

Das Männerrennen wird ab 15:00 auf Eurosport 2 im Free-TV übertragen. Der YouTube Kanal mit dem offiziellen UCI Livestream unterliegt daher einem Geoblocking.

Cyclocross Weltmeisterschaft 2018 Strecke

UCI Cyclocross Weltmeisterschaft

Veröffentlicht von

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Privacy Policy Settings

Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!