Strava erlaubt Teilnahme an Herausforderungen mit virtuellen Aktivitäten

Strava hat eine riesen Wendung für virtuelle Aktivitäten verkündet und erlaubt die Teilnahme an Herausforderungen mit virtuellen Radfahrten. Allerdings nur bei Strava Partnern, während die eigenen Herausforderungen nach wie vor nur für Aktivitäten im Freien zöhlen.

Ein Meilenstein für Zwift und andere virtuelle Trainer. Über 75% der Zwift User haben ihr Konto mit Strava verknüpft und können seit dem ersten Februar an Strava Herausforderungen mit ihren virtuelle Fahrten teilnehmen. Beim Le Col Saisonstarter (läuft noch bis zum 14. Februar) müssen 10 Stunden auf dem Rad gefahren werden, bei den Teilnahmebedingungen heißt es:

“Manuelle Eingaben und Fahrten auf dem Heimtrainer werden nicht auf die Herausforderung angerechnet. Zwift-Aktivitäten werden zur Erfüllung der Herausforderung anerkannt.” (Auszug aus den Teilnhmebedingungen)

Virtuelle Aktivitäten zählen nur bei Strava Partner Herausforderungen

Leider ist es nach wie vor nicht möglich an den Strava Monatsherausforderungen teilzunehmen und zum Beispiel den Grand Fondo auf der Rolle zu absolvieren. Obwohl die Herausforderung auf der Rolle mindestens genauso schwierig ist wie im Freien.

Strava erlaubt die Teilnahme an Herausforderungen mit virtuellen Aktivitäten, allerdings betrifft dies vorerst nur Herausforderungen von Strava Partnern. Die Regeln für Strava Herausforderungen wie den Monats-Challenges oder den KM-Challenges haben sich nicht geändert.

Strava erkennt den Zwift Trend

Auf Zwift wurden im Januar über 1,5 Millionen Kilometer gefahren. Die größten Events hatten über 3.500 Teilnehmer gleichzeitig auf der virtuellen Strecke. Mit über 250.000 Zwift Aktivitäten pro Woche kann sich Strava den Trend nicht weiter verschließen. Immerhin sollen Radfahrer mit Zwift fast 10% mehr Rad fahren als ohne Zwift.

Voraussetzung zur Teilnahme an Herausforderungen mit virtuellen Aktivitäten

Virtuelle Radfahrten können künftig also bei Herausforderungen von Strava Partnern zur Erfüllung mitgezählt werden. Grundsätzlich hilft immer ein Blick in die offiziellen Regeln der Herausforderung, wenn Unsicherheit besteht.

Allerdings reicht es nicht seine Rolleneinheit einfach aufzuzeichnen. Strava hat einige Grundsätze für das Zählen von virtuellen Radfahrten bei Herausforderungen formuliert.

Indoor virtual activities must include GPS, distance, elevation and time data from a simulated route – so rides completed on platforms such as Zwift will count but manual uploads will not. (Cyclingweekly)

Virtuelle Radfahrten müssen GPS-Daten beinhalten, d.h. Daten über die Distanz, Höhenmeter, Zeitangaben und die simulierte Route. Fahrten auf Zwift oder mit dem Bkool Simulator werden gezählt, während Fahrten, die mit einem Geschwindigkeitssensor aufgezeichnet sind, nicht gewertet werden.

Damit nimmt Strava direkt das Hauptargument der Kritiker gegen eine Einbindung von virtuellen Radfahrten in Herausforderungen. Rollentrainer ohne Simulation verlaufen progressiv, die Geschwindigkeit nimmt zunehmender Leistung immer weiter zu. Die gefahrenen Kilometer lassen sich mit Outdoorfahrten schwer vergleichen, während Zwift oder Bkool mit ihren Anwendungen die Kilometerleistungen mit Trainingsfahrten im Freien vergleichbar machen.

Im Übrigen spekuliert Cyclingweekly schon darüber, ob die Rapha500 Ende 2018 sich für Zwift öffnen wird. Rapha äußerte sich sehr wohlwollend über Zwift ohne die Frage eindeutig zu beantworten.

Veröffentlicht von

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Privacy Policy Settings

Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!