Torsten Weber 1100km nonstop durch Deutschland

Torsten Weber ist Mountainbiker und Ultracyclist. Im Sommer wird er beim Race across Germany eine neue Herausforderung annehmen und auf der 1100km langen Strecke von Flensburg nach Garmisch Patenkirchen um die Qualifikation für das legendäre Race across America kämpfen. Wir werden ihn auf seinem Weg begleiten.

Denke ich an Ultraccyling und Mountainbike, dann kommen mir sofort 24 Stunden Rennen in den Sinn. Erst dann folgen die Langstreckenklassiker Tour Divide über 4000km durch Kanada und USA bis nach Mexiko oder der Tuscany Trail über 530km durch Italien.

Auf dem Rennrad ist das Race across America legendär, Christoph Strasser begeisterte hier in den vergangenen Jahren mit seinen Rekordfahrten genauso wie Pierre Bischoff, der 2016 als erster Deutscher das Rennen gewonnen hat.

In Deutschland sind das Race across Germany Flensburg und die kleine Schwester das Race across Germany Aachen die beiden bekanntesten Rennformate und von der Ultra Marathon Cycling Association anerkannt.

Torsten Weber beim Race across Germany Flensburg

Ende Juni wird sich Torsten Weber von Flensburg auf den 110km langen Weg nach Garmisch Patenkirchen begeben und Coffee & Chainrings wird Torsten auf seinen Weg in der Vorbereitung begleiten.

Torsten Weber

Torsten konnte ich in den vergangen Jahren bei 24h Mountainbike Rennen an der Spitze etablieren. 2017 gewann er u.a. eindrucksvoll die Night on Bike und die inoffizielle deutsche Meisterschaft am Alfsee.

In diesem Jahr sucht er eine neue Herausforderung und hat sie mit dem Rae across Germany gefunden. Wir werden in den nächsten Beiträgen noch genügend auf die Motivation, Herausforderung und Ziele für Torsten eingehen.

Ich bin bemüht alle zwei Wochen über Torstens Fortschritte zu berichten. In Zukunft werde ich alle zwei Wochen Mittwochs ein spannendes Thema zum Rae across Germany herauspicken. Ich werde euch über Torstens Training berichten, aber auch über seine Ernährung, die logistische Herausforderung, das Team dahinter etc.

Race across Germany

Bevor ich aber richtig ins Thema einsteige möchte ich dir erst einmal das Race across Germany erklären. Die meisten haben bestimmt vom RAG gehört aber selten stand das Race across Germany im Zentrum einer fortwährenden Berichterstattung.

Das Race across Germany ist ein 1100km langes Zeitfahren. Windschatten fahren ist nicht erlaubt. Von Flensburg ins Olympiastadion von Garmisch warten im letzten Drittel einige harte Steigungen, so dass neben der langen Strecke auch 7500hm zu bewältigen sind.

Es darf sowohl ein Zeitfahrrad als auch ein gewöhnliches Rennrad verwendet werden. Radwechsel sind erlaubt. Das Regelwerk im Detail gibt es hier.

Torsten wird das Rennen mit einem Supportteam bewerkstelligen, d.h. er wird von einem Auto begleitet. Das Auto fährt stets hinter Torsten oder weit voraus, um Torsten während der Fahrt zu versorgen.

Entlang der Strecke gibt es sog. Timestations. Hier wird bei Erreichen eine SMS an den Veranstalter geschickt. Die Strecke ist in einer Roadmap festgehalten und muss wie beschrieben abgefahren werden.

Fazit

Torsten hat seine Teilnahme am Race across Germany durch eine Kickstarter Kampagne finanziert und die nötigen finanziellen Mitteln von über 2000€ erreicht.

Ich habe die Kampagne verfolgt und war begeistert. Lange habe ich überlegt, wie ich Torsten unterstützen kann und habe dann gemeinsam mit Torsten entschieden eine Serie zur Vorbereitung über das Race across Germany zu schreiben.

Torsten ist ein herausragender Sportler mit großen mentalen Stärken. Ich konnte mich davon selbst bei der Night on Bike überzeugen.

Ich freue mich über “mein Ultracycling Vorbild” berichten zu können und Torsten ein Stück weit bei seiner Vorbereitung zum Race across Germany zu begleiten und damit Einblicke in ein Training zu erhalten von dem ich noch viel lernen kann.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Privacy Policy Settings

Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!