Die Zwift Welt wächst weiter: London Leith Hill

Mit der Zwift Leith Hill Erweiterung kannst du jetzt virtuell auf den höchsten Punkt im Südosten Englands fahren. Zwift begrüßt das neue Jahr amtlich und spendiert der wachsenden Community eine Kartenerweiterung für die London Map.

Harry Potter kommt in die Zwift Welt. Oder so ähnlich, denn die Zwift Welt wächst weiter. Mit dem neuen Update bekommt die London Map eine Erweiterung um Leith Hill in Surrey, wo eins Harry Potter geboren wurde.

Bei der Erweiterung dreht sich alles um Leith Hill und Keith Hill, der Rückseite des Bergs. 4% durchschnittliche Steigung verspricht Zwift für den Angriff auf Leith Hill mit einigen steileren Sektoren. Die Rückseite, der Keith Hill, ist insgesamt noch steiler. Sobald ich die beiden Anstiege gefahren bin, werde ich euch meine Bewertung mitteilen.

Darüberhinaus gibt Zwift mit dieser Erweiterung die Kooperation mit dem Prudential RideLondon bekannt. Das Prudential RideLondon ist eines der größten Breitensportevents weltweit oder? Die offizielle Partnerschaft bedeutet, dass Zwift in den kommenden Wochen entsprechende Gruppentrainings und Trainingspläne für das Prudential RideLondon anbieten wird.

Die neuen Anstiege in London werden in jedem Fall deine Kletterkünste verbessern.

Die neuen Strecken im Detail

Durch die Kartenerweiterung um Leith Hill bekommst du drei neue mögliche Strecken spendiert. Anders als die Jungle Erweiterung ist die London Leith Hill Erweiterung ohne Levelbeschränkung.


(Bildquelle: Zwift.com)

  • Greatest London Loop – Ein Rundkurs über beinahe 26km (25.9km) mit 357hm führt euch in den Außenbezirk Surrey und mit dem Anstieg zum Leith Hill.
  • Triple Loops – In dieser Runde entdeckst du drei Anstiege der neuen Leith Hill Erweiterung auf 41km mit über 600hm.
  • Surrey Hills – Entdecke alle neuen Straßen der Leith Hill Erweiterung auf 41.5km inkl. aller neuen Anstiege. Ein Kurs für Kletterer, fast 1000hm werden deine Beine gut durchbluten.
  • Veröffentlicht von

    2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

    1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

    1. Pingback: 5 Feature Updates für Zwift ohne Realease Termin - Coffee & Chainrings

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.


    Privacy Policy Settings

    Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

    Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!