Wo werden Zwift Screenshots gespeichert

Mit dem Start in das Wintertraining habe ich begonnen Zwift zu testen. Vor zwei Jahren gefiel mir die bunte und damals sehr unflexible Welt in Watopia weniger, dies scheint sich jetzt zu ändern.

Mit dem geeigneten Rollentrainer (Bluetooth oder ANT+ FE-C kompatibel) und einem Macbook, iPad oder iPhone hat man in Handumdrehen die Zwift Welt vor der Nase und mit ihr Ablenkung während des Tristen Rollentrainings.

Zwift Titelbild

Genauer werde ich in ein paar Tagen auf meine Erfahrungen mit Zwift eingehen, noch bin ich ein Neuling und möchte die bunte Welt weiter erforschen.

Für den kommenden Artikel habe ich bereits ein paar Zwift Screenshots während des Trainings erstellt. Das geht in der Anwendung simpel per Tastendruck.

Wo werden Zwift Screenshots gespeichert?

Während das Erstellen von Zwift Screenshots sowohl in den iOS App als auch in der OS X Anwendung einfach über das Zwift Menu funktioniert, findet man den Ablageort unter Mac OS X nicht ganz so einfach.

Auf dem iPhone bzw. dem iPad werden die Screenshots unter Fotos gespeichert, im Finder (OS X) konnte ich die Zwift Screenshots aber nicht auf Anhieb finden.

Letztendlich ist der Speicherort aber eigentlich auch logisch: Benutzerordner/Bilder/Zwift

Ich nehme an, dass die Screenshots unter Windows entsprechend unter Eigene Dateien, Eigene Bilder, Zwift liegen werden.

Wozu überhaupt Zwift Screenshots?

Es gibts bestimmt tausend wichtigere Dinge in Zwift als Zwift Screenshots. Weil sich das Rollentraining Dank Zwift der Realität anpasst, spielen Zwift Screenshots für mich auch eine größere Rolle. Schließlich schießen wir in der Realität auch fleißig Bilder von unseren Trainings.

Zwift-CantCopyTheAlps

Mit 1080px Auflösung ist Zwift wirklich hübsch anzusehen und die Zwift Alps kommen am Monitor eindrucksvoll daher. Nichtsdestotrotz muss ich feststellen, Zwift #cantcopythealps.

Veröffentlicht von

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Privacy Policy Settings

Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!