8. MTB am Rursee Marathon

Der 8. MTB am Rursee Marathon ist eine besondere Veranstaltung für mich. Ich meine ich hätte die gleichen Worte letztes Jahr benutzt. Nach Einruhr, dem Ort der Veranstaltung, zu kommen, ist wie nach Hause kommen. Dieses Jahr kam ich dank Daniels Hilfe und Unterstützung sehr gut vorbereitet in die Eifel. Außerdem war mein Rad im Gegensatz zu letztem Jahr anders ausgestattet. Was das Wert war sollte sich zeigen. Anreise im Regen Morgens reiste ich mit Daniel zusammen an, der eigentlich sein Training in der Eifel durchführen wollte, sich aber auf Grund des Wetters aufs dabei sein reduzierte. Es goss teilweise richtig kräftig auf der Fahrt nach Einruhr. Schade eigentlich, weil ich mich auf die schöne trockene Strecke gefreut hatte, die

Weiterlesen

#wemboFinale Manager bei der Weltmeisterschaft Teil 4

Wir haben ein Rennen! Daniel ist unterwegs auf der ersten Runde. Jetzt kommt es auf das Team an, wir wollen die bestmögliche Unterstützung bieten. Christina und Johannes werden ihren Job perfekt machen, Maren leistet hervorragende Medienarbeit. Ich als Mechaniker werde nicht komplett versagen, aber reichlich Fehler machen. Als Manager des Teams habe ich keine Arbeit mehr, alle wissen um was es geht und was sie zu tun haben. Das Team arbeitet routiniert Ab jetzt beginnt für das Team eine andere Zeitrechnung. Die nächsten 24 Stunden vergehen nicht im Stundentakt, sondern teilen sich in 45 bis 50 Minuten-Segmente auf. Der Ablauf wird bis auf Ausnahmen immer der gleiche sein: warten, versorgen, analysieren, warten. Die ersten drei Runden verlaufen problemlos, das Team

Weiterlesen

Lieblingsblogs Folge 74

Lieblingsblogs Folge 74. Die #Lieblingsblogs sind eine von vielen tollen neuen Ideen, die aus dem Austausch mit euch entstanden sind und mehr soziale Interaktivität im Netz fördern soll. Wir bieten euch unsere Plattform, um eure Links einmal in der Woche unserem Publikum vorzustellen. Diese Serie erscheint jeden Mittwoch, pünktlich zum Bergfest und bietet euch hoffentlich genauso viel Mehrwert wie uns. Viel Spaß beim Durchzappen! Herzlich Willkommen zu den #Lieblingsblogs. Mit der Lieblingsblogs Folge 74 kommen wir langsam aber sicher wieder in unseren Rhythmus. Diese Ausgabe ist voll von Radsport, Trainings Tipps und ein wenig Laufsport und Triathlon. Viel Spaß beim Schmökern. Deine Lieblingsblogs der Woche Da schweigt einer nach seinem abrupten Ende der Radsport Karriere aufgrund von Doping Missbrauchs und

Weiterlesen

Garmin Edge 1000 Software Update 14.10

Das Garmin Edge 1000 Software Update 14.10 wird wichtig, wenn ihr in den Urlaub wollt. Vorsicht gilt vor allem für alle Urlaubsreisenden nach Singapur, denn für euch ist das Update besonders relevant. Garmin Edge Software Update 14.10 für Edge 1000 Es hat sich im Update 14.00 wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen, der das Gerät zum Absturz bringt, wenn man die Singapur Karte benutzt. Also rasch updaten, wenn ihr in den Urlaub wollt :-) Garmin Edge 1000 Changes made from version 14.00 to 14.10: [su_list icon=”icon: wrench”] Fixed an issue causing the device to freeze when using Singapore maps. [/su_list] Das Garmin Edge Software Update 14.10 gibt es hier zum Download. Alle weiteren Garmin Edge Modelle ohne Software Update Alle weiteren

Weiterlesen

Maren schnuppert EM-Luft beim T3 Triathlon Düsseldorf

Am Wochenende fand die ETU Elite Triathlon Sprint Europameisterschaft 2017 in Düsseldorf statt und Maren war mitten drin! Während die am Samstag als Streckenposten den Profis bei ihrem Wettkampf geholfen hat, stand sie am Sonntag beim T3 Triathlon selbst am Start und erreichte eine Top 50 Platzierung. Schwimmen, Radfahren, Laufen… klingt alles für sich machbar, zusammen bzw. hintereinander wird dem Körper alles abverlangt – auch auf der Sprintdistanz über 0,75 km Schwimmen, 20,7 km Radfahren und 5 km Laufen. 190 Frauen trafen sich am Sonntag Mittag um beim T3 Triathlon Düsseldorf um etwas EM-Luft zu schnuppern, tags zu vor gewann Laura Lindemann den EM-Titel vor Jolanda Annen (SUI) und Vendula Frentova (CZE). Bekanntlich gehört schwimmen nicht zur stärksten Disziplin unserer

Weiterlesen

Ansgar wird 16. beim 8. MTB am Rursee Marathon

Für Ansgar ist seit mehreren Jahren der MTB Marathon am Russe ein besonderes Highlight und eng verbunden mit der Geschichte der Racing Diva. Daniel begleitete gestern Ansgar zum 8. MTB am Rursee Marathon in Einuhr, den Ansgar auf der Halbmarathon Distanz (67km/1600hm) in 3:45h finishte und als 16. AK (62. Gesamt) finishte. Bei rieselnden Landregen stand Ansgar kurz vor Zehn nach nassem warm up im Startblock. Mit dm Countdown zum Start ließ der zum Teil sehr starke Wind die Regenwolke fort und bot den 176. Startern beim Halbmarathon ein trockenes Rennen. Nach 2:35 erreichte Ansgar die Streckenteilung und ging gut gelaunt auf die letzten 25km. Mittlerweile schien sogar die Sonne und die Temperaturen stiegen über 20 Grad in der ansonsten

Weiterlesen

#wemboFinale Manager bei der Weltmeisterschaft Teil 3

Freitag! #raceday! Dieser eine Tag, diese eine Nacht, dieses eine Rennen auf das Daniel und ich seit Monaten hin arbeiten. Die vergangenen Tage Mittwoch und Donnerstag hatten mein Vertrauen in das Team auf 100% gestärkt. Dass Daniel zu 100% vorbereitet war, wußte ich. Es konnte los gehen. Es musste endlich los gehen! Es sollten spannnende 24 Stunden für Daniel und das Team werden. Eine Überraschung und Morgenrituale Doch es war noch einiges zu tun bis Daniel um 10 Uhr im Renntempo auf die Strecke geht konnte. Um 6 Uhr war ich hell wach. Als ich das Zelt verließ, traute ich meinen Augen nicht: in der Nacht hatten die Veranstalter endlich die Strecke abgeflattert. Und ich hatte nichts davon mitbekommen! Normaler

Weiterlesen

#wemboFinale Manager bei der Weltmeisterschaft Teil 2

Da am Mittwoch schon die grundlegenden Arbeiten erledigt waren, wurde der Donnerstag für weitere Vorbereitungen genutzt. Dabei war ein wichtiger Bestandteil, dass Daniel sich Ruhe gönnen konnte und das Team alle Vorbereitungen traf. Die einzige Aktivität für Daniel sollte die Vorbelastung werden, für das Team stand die Vorbereitung des Pavillions in Bezug auf Technik und Verpflegung an. Außerdem mussten Kontakte zum Veranstalter geknüpft werden, um die Social Media-Präsentation zu gewährleisten. Ich als Team-Manager war natürlich überall dabei. Ich möchte aber vorweg nehmen, dass das Team immer besser zusammen arbeitete. Das gab allen sehr viel Selbstvertrauen. Erst das Vergnügen, dann die Arbeit Der erste Programmpunkt an diesem Tag war die Vorbelastung für Daniel, die für 9:30 Uhr angesetzt war. Natürlich begleitete

Weiterlesen

Lieblingsblogs Folge 73

Lieblingsblogs Folge 73. Die #Lieblingsblogs sind eine von vielen tollen neuen Ideen, die aus dem Austausch mit euch entstanden sind und mehr soziale Interaktivität im Netz fördern soll. Wir bieten euch unsere Plattform, um eure Links einmal in der Woche unserem Publikum vorzustellen. Diese Serie erscheint jeden Mittwoch, pünktlich zum Bergfest und bietet euch hoffentlich genauso viel Mehrwert wie uns. Viel Spaß beim Durchzappen! Herzlich Willkommen zu den #Lieblingsblogs. Die Lieblingsblogs Folge 73 mit dem Überblick über das #ZUT Wochenende, unseren ersten WM-Berichten und ganz viel weitere Sporthighlights aus den Bereichen Radsport, Laufsport und Triathlon. Darüberhinaus wie immer politisch angehaucht mit Radverkehrspolitik und ein paar Happen gesunde Ernährung. Deine Lieblingsblogs der Woche Der Geigelstein ist der Blumenberg des Chiemgaus. Tolle

Weiterlesen

#wemboFinale Manager bei der Weltmeisterschaft Teil 1

Endlich war es so weit! Die Woche des 24 Stunden Rennen der MTB Weltmeisterschaft in Finale Ligure! Es sollte sich zeigen ob unsere Vorbereitung in Bezug auf Daniels Leistung und unsere Infrastruktur rund um das Rennen erfolgreich war. Ich habe mich nie als Team-Manager gefühlt, die Rolle die Daniel mir zugewiesen hatte. Das änderte sich mit der Ankunft in Finale Ligure. Natürlich haben Daniel und ich uns lange mit der Vorbereitung beschäftigt und ich habe auch viele Dinge übernommen und mich darum gekümmert. Insofern war ich schon der Team-Manager, habe diese Rolle aber für mich nicht realisiert. Das sollte sich ändern. Abfahrt ins Abenteuer Am Dienstag trafen Maren und ich uns bei Daniel Zuhause in Erkelenz, da es logistisch und routentechnisch

Weiterlesen