Daniels WM-Tagebau Folge 84b

In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten.

Da bin ich noch einmal, mit einer B-Seite zum heutigen WM-Tagebuch. Aber sowohl das Training als auch das “drumherum” sind einen Einrag wert.

Wann erlebt man schon einmal so einen tollen Sonnenaufgang?

Und dann war da noch das siebte SB-Intervall zum Trainingsabschluss. Mein Angriff auf den KOM* beim short but steep Segment scheiterte extrem. Zwar war ich 23 Watt stärker als bei meinem PR im Oktober (607 Watt) aber offensichtlich stand der Wind ungünstig und ich konnte die Zeit nicht verbessern.

Was ich bei meiner Jetlag-Phrophylaxe nicht bedacht hatte war der Fakt, dass um halb acht Uhr die Temperaturen eigentlich denen von 06:30 Uhr gleichzusetzen… Insofern war das Training heute noch einmal kälter als gestern…

Mein Training heute


G1-K3-SB: 7×30″ SB, 2×15′ K3, Gesamtdauer: 135 Minuten, TSS: 120, Leistung: 181 Watt (201 NP).

Das Training war ansonsten heute Routine. Zuerst 5×30″ Belastungen, dann die beiden K3-Intervalle und zum Abschluss zwei weitere Sb-Intervalle. Eine ordentliche Leistung.

Jetzt gehts zur Arbeit und nun wirklich bis morgen!

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich glaube deine Schwelle und/oder W’ in GC ist nicht richtig eingestellt.
    Kommt mir jedenfalls seltsam vor, dass du im letzten SB-Intervall die W’ komplett aufbrauchst.

    Wie sah denn dein W’-Verlauf beim CP20-Test aus?

  2. Der ging bis 12,8 – ich habe diese Variable bisher auch nicht verändert. Wie macht man das, also nicht technisch in GC sondern wie bestimmt man den Wert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.