Unterwegs im Nebel

Heute war es nebelig, kalt und feucht! Aber auch diesem Wetter gewinnt Ansgar die schönen Seiten ab.

“Mit den richtigen Klamotten macht einem das Wetter nichts. Alles ist gedämpft und leise. Durch die geringe Sichtweite alles einen mystischen Eindruck. Es ist schön einfach mal stehen zu bleiben und die Ruhe zu genießen!”

Ansgar

Ich bin schon immer Radfahrer gewesen. In meiner Jugend bin ich immer lieber mit dem Rad anstatt mit dem Bus zur Schule gefahren und war auch mit Freunden immer auf dem Rad unterwegs. In der Zeit des Arbeitslebens und der Familienbildung war ich sportlich relativ inaktiv. Nach einer Knieoperation 2014 war das Rad die beste Reha und es hat sich stetig bis zur Sucht entwickelt. Heute geht es nicht mehr ohne Rad und der Wille immer besser zu werden ist mein Antrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.