5 days to Gulbergen24-uurs

Guten Abend. Irgendwo zwischen P-Weg Ultramarathon, Bergspurt, Training und Urlaub befinde ich mich gerade und stelle fest, dass bereits in fünf Tagen der Ernst der Sache beginnt: Gulbergen24-uurs. Ganz so plötzlich rückt das 24h Rennen jetzt nicht näher aber die letzten Wochen waren durch die Rennen und Arbeit ziemlich schnell rum. Zeit zum verschnaufen. Die Ruhe vor dem Sturm Die Erlebnisse der letzen Wochen verarbeite ich gerade im Schnelldurchlauf, um sie mir dann nach dem Saisonende noch einmal in Ruhe zurück zu holen. Der Fokus guckt nach vorne, Samstag 13:00 Uhr. Bis dahin möchte ich die Zeit entschleunigen. Im Urlaub einfacher und durch die reduzierte Trainingsbelastung eigentlich gar kein Problem, der Ruhetag heute war bereits nützlich. Morgen stehen lockere 90′

Weiterlesen

Le Mans Start beim Bergspurt 2016

Was war das gestern für ein schöner Geburtstag. In unserem Rennbericht haben wir die Ereignisse objektiv zusammen gefasst. Einen persönlichen Rennbericht verfassen Ansgar und ich in Kürze. Wir kommen vor lauter Erleben gar nicht zum Verarbeiten und dann ist da auch schon Gulbergen24 nächstes Wochenende. Puh… Le Mans Start Highlight beim Bergspurt Präsentieren möchten wir euch schon einmal unser Video zum Le Mans Start, eines der Highlights beim Bergspurt 2016. Fahrrad weglegen, Hügel hoch gehen, sich wild vermischen, Jubeln und los rennen. Der Le Mans Start steht für das, was den gesamten Bergspurt auszeichnet: Leidenschaft, Spaß und Wettkampf ohne übertriebenen Ehrgeiz aber immer am Limit.

Weiterlesen

Platz 5 und 6 beim Bergspurt 2016

Beim Heimrennen in Mönchengladbach, dem Bergspurt 2016, erreichten Ansgar und Daniel die Plätze 5 und 6 mit einer fantastischen Teamleistung über die gesamten drei Rennstunden. Bergkönig Klamotten lädt einmal im Jahr zum Bergspurt Mönchengladbach im Stadtwald Rhydth am Monte Klmaotte, einem Schuttberg entstanden während des Wiederaufbaus. Volles Haus beim Bergspurt 2016 Knapp 50 Teilnehmer standen am Sonntag Mittag um 12 Uhr an der Startlinie, ca. 200m von ihren Rädern entfernt. Der Le Mans Start erfordere neben Fahrttechnik am Rad auch schnelle Beine zum obligatorischen Sprint zum Rad. Danach begann die Hatz über drei Stunden. 26 Mal umrundeten Ansgar und Daniel Monte Klamotte mit einem fiesen Stich zum Beginn einer jeden Runde, der nach kurzer Abfahrt weiter ansteigend auf den Gipfel

Weiterlesen

Preview: Bergspurt Mönchengladbach 2016

Wir sprinten beim Bergspurt Mönchengladbach 2016. Richtig! 1. Wir sprinten und 2. Bergspurt. Denn Ansgar und ich starten morgen gemeinsam beim 3-Stunden Rennen in Mönchengladbach, was in Anbetracht des 24h-Rennens in der nächsten Woche wirklich ein Spurt darstellt. Watt freu ich mich! Das erste Rennen mit Ansgar, Heimrennen am Geburtstagewochenende und letztendlich auch auf den letzten Akt der Gulbergen24-uurs Vorbereitung. Monte Klamotte wird letzter Prüfstein Sechs Tage vor dem Dak van Brabant wird der Monte Klamotte der letzte Prüfstein in meiner Vorbereitung. Beim Heimrennen würden Ansgar und ich gerne das Podium erreichen, allerdings hat sich mit der Muschi eine überregionale Grösse des MTB-Sports angemeldet und die Favoritenrolle übernommen. Keine Geschenke aber mit Selbstvertrauen Obwohl Ansgar heute und ich morgen Geburtstag

Weiterlesen

Fartlek Impressionen am Donnerstag

Noch neun Tage bis Gulbergen24-uurs, dritter und letzter Tag im abschließenden Vorbereitungsblock. Außerdem wohl der letzte Sommertag 2016. Zeit um mit Ansgar eine schöne Runde Mountainbike im Nationalpark de Meinweg zu drehen. Ein paar Impressionen. Das Training mit Ansgar beschert mir eine neue Qualität, motiviert zusätzlich und sorgt darüber hinaus für viel Spaß. Bereits gestern unterstütze mich Ansgar beim Intervall Training und ließ sich dabei mehrmals zurückfallen, weil meine Beine vom Krafttraining am Dienstag ordentlich geschunden waren. Das hilft ungemein am Ende einer langen Vorbereitung. Nachdem Ansgar gestern noch weitere 50km locker Rad gefahren ist und zusätzlich eine neue 5km Firmenlauf absolvierte (ja, der Ansgar ist ein krasser Typ!) hatte er heute zu kämpfen. Das wiederum war für mich auch

Weiterlesen

Lieblingsblogs Folge 33

Lieblingsblogs Folge 33. Die #Lieblingsblogs sind eine von vielen tollen neuen Ideen, die aus dem Austausch mit euch entstanden sind und mehr soziale Interaktivität im Netz fördern soll. Wir bieten euch unsere Plattform, um eure Links einmal in der Woche unserem Publikum vorzustellen. Diese Serie erscheint jeden Mittwoch, pünktlich zum Bergfest und bietet euch hoffentlich genauso viel Mehrwert wie uns. Viel Spaß beim Durchzappen! Die #Lieblingsblogs Folge 33. Der Sommer nimmt zum Glück kein Ende und ihr seid weiterhin toll unterwegs. Wie immer bieten wir euch das Beste aus der Welt des Hobbyrad- und Laufsports. Mountainbike, Rennrad, Läufer, wir haben euch alle auf dem Schirm! Renntechnisch war einiges los am Wochenende, alleine in NRW/Rheinland Pfalz gab es vier Events an

Weiterlesen

10 Days to Gulbergen24-uurs

Wie die Zeit vergeht und Zack ist Mittwoch! Nur noch zehn Tage bis zu meinem zweiten Saisonhighlight, dem 24 Stunden Rennen in Gulbergen. Gefühlt gestern habe ich das 24h Race München bestritten und nun steht schon Gulbergen24-uurs vor der Tür. Die Vorbereitung bis heute lief sehr gut. Ich kam nach der Pause von München gut zurück Training und konnte mein Programm ganz zufriedenstellend abspulen. Nichtsdestotrotz schleicht sich am Ende der Saison, nach 10.000km und 450 Stunden Training auch eine gewisse Grundmüdigkeit an. Die Vorbereitung hatte ich mit dem Trainingslager zu Hause erfolgreich abgeschlossen. Nach einer Ruhewoche folgte mit dem P-Weg Marathon die letzte umfangreiche Belastung. Seit Montag tapere ich dahin. Tapering: Zwsichen Be- und Entlastung Gestern habe ich mir locker

Weiterlesen

Feedback zu unserem Liveblog

Guten Morgen Community! Wie ihr sicherlich bemerkt habt (oder nicht), hatten wir am Wochenende unsere neue Liveblog Software auf einer Sonderseite im Einsatz. Wir möchten gerne euer Feedback zu unserem Liveblog! Wir haben deswegen auf Twitter eine Umfrage gestartet, an der ihr gerne teilnehmen könnt. Aber auch direkte Antworten, Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge via Tweet, Mail oder Kommentar helfen uns. Auf https://t.co/ReJPeqVvLe hatten wir am WE einen Liveblog zum #Raceweekend gestartet. Wir brauchen Feedback! — Coffee & Chainrings (@Coffeechains) September 14, 2016 Wir brauchen Feedback auf unsere Fragen Uns interessiert vor allem, ob wir euch dadurch besser erreichen als über Twitter und Facebook bzw. wie wir den Liveblog an Twitter/Facebook anbinden sollen. Außerdem möchten wir wissen, ob ihr euch einen

Weiterlesen

Garmin Edge Software Update 9.20

Das Garmin Edge Software Update 9.20 für den Edge 1000, bzw. 7.20 für den Edge 520 steht ab sofort zur Verfügung. Für den Edge 820 ist das Update bisher nicht erschienen. Das September Update ist Teil der monatlichen Verbesseungen und behebt kleinere Fehler. Garmin Edge Software Update 9.20 für Edge 1000 Garmjn behob kleinere Probleme zwischen Garmin Edge 1000 und Varia Vision sowie zum Connect IQ Shop. Außerdem wurden Probleme behoben, die das automatische Hochladen der Aktivitäten im WLAN verbessert. Außerdem wurden verschiedene Oberflächen für die Ride Tpyes hinzugefügt. Garmin Edge 1000 Changes made from version 9.10 to 9.20: [su_list icon=”icon: wrench”] Fixed several issues and made improvements for Varia Vision. Fixed several issues and made improvements for Connect IQ.

Weiterlesen

Sebamed Bike Day 2016

Ansgar feiert beim Sebamed Bike Day einen versöhnlichen Abschluss seines ersten Rennwochenendes. Auf der 42km (1000hm) Halbmarathon Distanz erfüllte er alle seine Ziele und strahlte als 21. AK auf der ganzen Linie. Nach dem gestrigen Dämpfer blickte Ansgar bereits am Abend wieder positiv nach vorne und war motiviert in Boppard eine für ihn bessere Leistung abzuliefern. Kette rechts beim Sebamed Bike Day 2016 Und wie! Ansgar kam – trotz des Rennens gestern – gut in die Puschen und platzierte sich im ersten und einzigen langen Anstieg des Tages unter die Top 100 (von 300). Mit einem Schnitt von 20,5kmh beendete Ansgar das Rennen nach 2:05h als 79. Gesamt (21. AK) und findet damit einen versöhnlichen Abschluss seines ersten Rennwochenendes.

Weiterlesen