München ungeschminkt 1

Der erste Tag in München neigt sich dem Ende. Die Fahrt war anstrengender als geplant und länger als erwartet, dass bat Kräfte gekostet.

Trotzdem habe ich mich wie geplant aufs Rad gesetzt und mir die Stadt angeguckt und dabei die Beine gelockert. Ein Fahrtspiel wäre too much gewesen.

München ist schöner als gedacht, der Olympiapark die absolut richtige Wahl. Toll, schaut es hier aus. Aber auch die Nymphenburg war sehenswert. Und generell die Baukunst in der Stadt.

München ist fahrradfreundlich und hier sind wirklich viele Radfahrer unterwegs. Zum Trainieren ist zu wenig Platz aber für eine Großstadt ist die Infrastruktur m.E. richtig gut. Köln kann da nicht mithalten.

Hier mal ein paar Impressionen, des heutigen Tages bevor ich ins Bett gehe. :-) Gute Nacht.

Veröffentlicht von

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Privacy Policy Settings

Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!