Daniels Jahresrückblick 2015

Das Jahr neigt sich dem Ende und unweigerlich fällt der Blick zurück auf die vergangenen Monate. 2015 war für mich ein extrem schnelles Jahr und so vollgepackt mit Highlights, die man auch auf zwei oder drei Jahre hätte verteilen können. Über allem steht natürlich die Geburt meiner Tochter. Jahresrückblicke sind für Sportler auf der einen Seite extrem wichtig, um die eigene Leistung auszuwerten. Allerdings machen Jahresrückblicke eigentlich über den Saisonzeitraum mehr Sinn. Denn für das absolute Jahreshighlight 2015 begann mein Training bereits im November 2014. Gehauso wie ich seit November den Grundstein für ein – hoffentlich – erfolgreiches Jahr 2016 lege. Mit vollem Enthusiasmus ging es in das Jahr 2015 mit dem vermeintlichen Höhepunkt Craft BIKE Transalp im Sommer. Aus

Weiterlesen

#Trainingstagebuch Woche 8 (21.12-27.12)

Vorbei sind die Mimimi-Zeiten. Wer Besonderes erreichen will, der muss von sich auch Besonders fordern, sagt nicht nur Herbert Steffny. Trainingswiederaufnahme ist geglückt und der Körper dankt es. Nach drei trainingsfreien Tagen und einer sehr lethargischen Phase habe ich mich aus dem Kreislauf Leistungsverlust, Heißhunger, Gewichtszunahme und noch mehr Heißhunger befreit. Medizinisch wird das Ganze leider erst im März abgeklärt, bis dahin muss ich eben noch mehr mental dagegen angehen und experimentieren. Obwohl ich die dritte Umfangwoche abgebrochen habe und damit knapp 10h weniger trainiert hatte als geplant, habe ich mich dazu entschlossen mit der Ruhewoche fortzufahren. Um den Körper langsam wieder Reize zuzuführen. Allerdings habe ich die Ruhewoche, um ein paar kürzere Einheiten ergänzt. Montag und Dienstag gab es

Weiterlesen

Frohe Weihnachten

Es weihnachtet, es weihnachtet. Wir wünschen euch allen besinnliche Feiertage, Ruhe und Frieden. Lasst es euch und euren Gästen gut gehen, schaltet einen Gang zurück und haltet gemeinsam inne. Bleibt sportlich! ohneski / photocase.de Weihnachtsnacht von Hilde Fürstenberg Weht im Schnee ein Weihnachtslied Leise über Stadt und Felder, Sternenhimmel niedersieht, Und der Winternebel zieht Um die dunklen Tannenwälder. Weht im Schnee ein Weichnachtsduft Träumerisch durch dichte Flocken, Füllt die schwere Winterluft Und aus weichen Wolken ruft Sanft der Klang der Kirchenglocken. Geht durch Schnee ein Weihnachtskind Liebend über kalte Erde, Geht dahin und lächelt lind, Hoffend, daß wir gütig sind Und die Menschheit besser werde.

Weiterlesen

#Trainingstagebuch Woche 7 (14.12-20.12)

Eine geteilte Woche. Zu Beginn – abgesehen von den Leistungs/Gewichts/Eßproblemen – lief es ganz gut und ich habe vor allem auf dem Rad das tolle Wetter draußen genutzt. Aber ab Donnerstag erwischte es mich dann doch und eine Erkältung warf mich zurück. Trainingsfrei. Friede, Freude und Eierkuchen gab es die ersten fünf Wochen. Ein Trainingstagebuch soll auch Einblicke geben, wenn es nicht läuft. Es läuft nicht. Mein Körper streikt, jetzt sogar mit Krankheit. Dazu die anhaltenden Heißhunger und Eßattacken. 10kg, 7cm Bauchumfang – spätestens jetzt bin ich dick. Aber Jammern hilft nicht, der Wille muss zurück. Ich werde nicht aufgeben! Back to the roots quasi. Zu Wochenbeginn sah alles noch ganz ok aus. Mit dem Anhänger auf große Reggie Tour

Weiterlesen

#Trainingstagebuch Woche 6 (07.12-13.12)

Mein Stoffwechsel scheint mir mehr Sorgen zu bereiten als angenommen. Denn irgendwie klappt das mit der Leistung nicht so richtig, dafür gibt es dann Heißhunger. Einzig die Ausdauer, die läuft rund. Zu allem Überfluss streikt das Knie auch noch beim Laufen. Eigentlich sollte ich froh sein. Denn nach wie vor mangelt es nicht an Trainingsmotivation oder Trainingsfleiß, obwohl einzelne Ergebnisse gerade alles andere als aufbauend sind. Die zweite Aufbauwoche glich der vergangenen Woche mit der Ausnahme, dass am Wochenende Radtraining statt Laktattest auf dem Programm stand und der längere Lauf Knie bedingt sowieso gekürzt war und weiter gekürzt werden musste. Dazu später mehr. Neben den Eßattacken, ich berichtete, habe ich langsam auch das Gefühl, dass nicht genügend Energie in die

Weiterlesen

#trainingstagebuch Mountainbiker auf Abwegen

Neue Reize, neue Ziele. Mit der Off-Season habe ich wieder mit dem Laufen begonnen und im Gegensatz zu den vergangenen Jahren nicht sofort wieder den Spaß verloren, sondern Lust und Motivation gewonnen. 60,70,80,135 ist kein Tempirhythmus sondern meine Steigerung in den vergangenen fünf Wochen. Bis da reichten mir eigentlich Läufe um eine Stunde und 10km, allerdings kletterte mit der Laufform auch der Wille zur Steigerung. Ich mag eben lieber Langstrecke. Abgesehen davon muss das neue Spielzeug #Garmin #Forerunner630 und #Plantronics #Backbeat #Fit ausgiebig getestet werden. Meine ON Cloudster Schuhe sind dafür auch schon gut eingelaufen worden. Insofern musste ich meine Schnapsidee natürlich zeitnah in die Tat umsetzen. Memo an mich: 6.12 Halbmarathon Distanz anlaufen. Meine Trainerin sagt optimistisch: "Versuchs mal."

Weiterlesen

#Traningstagebuch: Woche 5 (30.11-06.12)

Zum Start des zweiten Trainingsblocks ging es gemächlicher zu, immerhin stand zum Wochenende ein Laktattest an, außerdem musste ich kurzerhand das erste Ziel der Saisonvorbereitung 2016 in Angriff nehmen. Gut erholt fühlte ich mich durch die Ruhewoche und neue Impulse für meine Ernährungsprobleme hatte ich so. So startete ich die Woche gleich doppelt motiviert. Vier Tage Trainingsaktion gefolgt von einem Pausentag vor dem Laktattest standen auf dem Programm mit dem Highlight zum Wochenabschluss: #runtowork Ernährungstechnisch ging ich back to the Basics und versuchte möglichst regelmäßig, also alle 3-3,5h zu essen und dabei maximal 600kcal pro Mahlzeit zu mir zu nehmen. Je nach Intensität des Sports eher weniger, so dass ich mich auf ca. 500kcal pro Mahlzeit einpendelte.

Weiterlesen

#4iiii Precision Powermeter MTB

Knapp vier Wochen benutze ich auch am MTB einen #4iiii Precision Powermeter und anders als am Rennrad tat dieser Precision von Anfang an seine Arbeit unauffällig und gut. Auf dem Rennrad benutze ich bereits seit einem Dreiviertel Jahr den #4iiii Precision Powermeter und nach anfänglichen Schwierigkeiten und geringeren Batterielaufzeiten könnte das Gerät immer mehr überzeugen. Fotos gibt es hier und hier. Aus diesem Grund gab ich zum Saisonende #4iiii eine zweite Chance, um auch mein Mountainbike mit einem Powermeter auszustatten. Obwohl ich kurz vor der Transalp eigentlich mit dem Thema abgeschlossen hatte. #4iiii hatte große Probleme von Ende 2014 bis in den Sommer 2015, sowohl was die Auslieferung als auch was die Elektronik betraf. Was man 4iiii aber in dieser

Weiterlesen

Jens persönlicher Saisonrückblick 2015

2015 war eine durchwachsene Saison mit mehr Tiefen als Höhen, zu viel gewollt, zu wenig erreicht. Die beiden GCC Rennen in Göttingen und Münster verliefen von den Ergebnissen (Zeiten) eher enttäuschend. Köln war OK trotz verlorenem und wiedergefundenen Garmin, schönes Wetter, schöne Strecke. Man erlebt bei solchen Veranstaltungen aber immer interessante Situationen und lernt jedes mal dazu. Bei den RTF/Marathon Veranstaltungen war der Rhön Rad-Marathon in der extrem2 Variante sicherlich die Krönung. Erfurt war auch ganz nett, die Adlerrunde in Goslar/Harz dagegen ein „Fiasko“; selten so gelitten auf dem Rad. Meine private 175km Brockenersteigungs-Runde durch den Harz zählt für mich dagegen zu den Highlights. Hamburg-Berlin hätte mit mit einer schnelleren Gruppe auch mehr Freude bereitet aber ich bin endlich mal

Weiterlesen