#transalp Preview Etappe 4

Vier Tage vor der Craft BIKE Transalp wird es Zeit euch unsere Etappenvorschau zu liefern. Ängste und Vorfreude aus dem Peloton, die zum Teil mit anderen Streckenbeschaffenheiten zu kämpfen haben. Etappe 4: Sillian – Alleghe. 89km, 2600hm.

IMG_1175

Auf dem Papier, neben der ersten Etappe, die vermeintlich Einfachste. Aber bestimmt eine der schönsten Etappen der Craft BIKE Transalp 2015 mit zahlreichen Highlights für das Auge. Die Dolmiti Supertour bietet Blicke auf die Highlights wie die Sextner Sonnenuhr, die Drei Zinnen, Monte Cristallo, die Tofana, Sorapis und Antelao, die Türme der Cinque Torri, Pelmo, Civetta und Marmolada. Wahnsinn. Zudem wird ein Stück des Dolomiti Superbike befahren und 30km auf der Tour de Ski.

Von Sillian geht es bis zur italienischen Grenze flach los, ehe in Vierschau der erste knackige Anstieg wartet. Hier wird sich zeigen wie gut wir nach der Königsetappe regeneriert haben. Bis zum Passo Cimabanche, den wir auf einer alten Eisenbahntrasse erklimmen, geht es moderat zur Sache.


Der Aufstieg zum Rifugio Averau ist dagegen dann eine echte Herausforderung. Knapp 1200hm warten auf 17km Strecke, das Schieben/Tragen auf den letzten Kilometer gehört dazu und wird mit einer spektakulären Abfahrt belohnt. 16km Trailspaß hinab ins Tal, mindestens genauso anstrengend wie die Auffahrt.

image
Screenshot BIKE Transalp

Ich freue mich sehr auf dieses Spektakel in den Dolomiten, nach der Königsetappe wird einem direkt das nächste Highlight geboten.

Daniel

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Ein Gedanke zu „#transalp Preview Etappe 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.