4iiii Precision in der Praxis

Seit knapp zwei Wochen habe ich endlich den 4iiii Precision Powermeter für mein Rennrad im Einsatz. Zeit für einen ersten Praxiseindruck.

Die Installation und Inbetriebnahme ist spielend gemacht. Vor jeder Fahrt muss der Precision Powermeter durch ein paar Pedalumdrehungen geweckt und anschließend kalibriert werden. Dies ist notwendig, weil wohl die Dehnstreifen temperaturanfällig sind und ohne Kalibrierung die Werte ungenau werden. Das ganze dauert weniger als 10 Sekunden und ist damit nicht aufwendig.

Watt sagt was?
Danach hat man dann Watt. Also die Anzeige, welche Leistung gerade die Beine erzeugen. Ähnlich wie bei der Herzferquenz sind die Werte erst einmal völlig nichtssagend, außer das viel Watt eben eine große Leistung darstellt. Wie bei einer hohen Herzfrequenz, die abbildet das man gleich vom Rad kippen könnte.

Die Wattleistung muss also über Tests in verschiedene Bereiche eingeteilt werden und immer wieder aufs neue überprüft werden. Anders als beim Puls können die Werte schnell besser oder schlechter werden, weil sie eben die direkte Leistungsspiegelung darstellen. Der Puls ist hier wesentlich träger und und für eine direkte Leistungsverbesserungen weniger aussagekräftig.

Es gibt verschiedene Testmethoden über die ich in den kommenden Wochen informieren werde, denn unabhängig von meinen Laktattestergebnissen möchte ich natürlich auch meine Leistung nun selbstständig mit dem Powermeter beobachten.

Genauigkeit

Ob und wie genau der Powermeter von 4iiii nun ist, dass kann ich wissenschaftlich fundiert nicht beantworten. Allerdings stimmen die Werte mit den Vorgaben aus meinem Laktattest überein und korrelieren mit den vorgegeben Pulszonen. Außerdem trete ich in den regenerativen Einheiten immer ungefähr die gleichen Leistungen. Und das ist für mich der springende Punkt: Ich möchte verlässliche Daten für mich, die meine Leistung auf die Dauer miteinander vergleichbar macht. Ob die Werte jetzt gebenüber anderen Systemen genauer oder ungenauer sind, spielt dafür eine untergeordnete Rolle. Ich habe aber durchaus ein paar Ideen, um die Genauigkeit in den kommenden Wochen zu überprüfen und zu dokumentieren. Das Thema wird in einem Erfahrungsbericht definitiv noch einmal aufgegriffen.

Fazit
Trotz der langen Wartezeit hat sich die Entscheidung auf 4iiii zu setzen gelohnt. Das Gerät funktioniert, die Kundenbetreuung ist vorbildlich und der Preis unschlagbar.

Ein paar Tage nach Lieferung bekam ich eine weitere Email von 4iiii. Mir wurde eine Kongaktadresse für die Kundenbetreuung zugesendet mit dem Hinweis mich bei Problemen dort zu melden und der Nachfrage, ob alles funktioniert hat und ob ich zufrieden bin. Das freut den zufriedenen Benutzer doch noch mehr.

Daniel

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Daniel has 1580 posts and counting. See all posts by Daniel

2 thoughts on “4iiii Precision in der Praxis

  • Hi Daniel,

    danke für die Info, ist genauso wie bei dem Stages Powermesser den ich selbst nutze. Der Preis ist wirklich top. Bin ebenfalls am überlegen ob ich mir solch einen Wattmesser für mein Zweitrad kaufen soll. Vermutlich kommen noch weitere Mitbewerber im Sommer aus den Startlöchern, da wird noch ordentlich Bewegung bei den Verkaufspreisen entstehen. Wird ein spannendes „Powermesserjahr“ :-) Grüße und viel Spaß mit dem Gerät

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.