#Tapering – aber wie?

In dieser Woche möchte ich euch ein kleines Special zum Thema Tapering bieten. Wissenschaftlich gibt es genügend Abhandlungen über eine der wichtigsten Phasen im Radsport, deswegen wird es persönlich und individuell als Teil von (MTB)-Training für Dummies.

Trainingswissenschaftlich gehört sicherlich Joe Friels Trainingsbibel für Radsportler als Erstes genannt, wenn es um das Thema Tapering, Gestaltung und Umsetzung geht. Wie sich diese und andere Erkenntnisse in die Praxis für Hobbysportler umsetzen lassen, möchte ich euch in dieser Woche wissen lassen.

Die Taperingphase beginnt eigentlich 14-21 Tage vor dem Saisonhighlight, dem sogenannten A-Rennen oder auch Hauptwettkampf. Da meine April Rennen alle als B-Wettkämpfe geplant worden sind, gab es vorher kein Tapering (sondern ein extrem hartes Trainingscamp) und deswegen beginnt das Tapering zwischen dem ersten und zweiten Wettkampf und endet dann mit dem letzten der drei Langstrecken Rennen in Sundern und einer damit verbundenen Ruhewoche.

06.04-12.04: Ruhewoche –> 12.04 Hel van Groesbeek
13.04-19.04: #Tapering –> 19.04 SKS Kellerwald Bike Marathon
20.04-16.04: #Tapering –> 12.04 SKS Bike Marathon Sundern-Hagen

imageTapering bedeutet viel Ruhe? Nein, denn längst nicht ausschließlich. Eine Woche Praxis Beispiele zum Thema #Tapering


Soweit das Vorgeplänkel, heute Abend folgt dann der erste Beitrag zum Thema mit einer detaillierten Tageszusammenfassung und hoffentlich wertvollen Tipps für euch.

Gerne dürft ihr mir auch eure Taperingtipps anvertrauen oder Fragen stellen, ich kann auch verschiedene Sachen am Folgetag vertiefen. Meldet euch per Twitter @coffeechains #tapering oder hier im Blog als Kommentar, ich werde dann auf eure Kommentare am Folgetag eingehen.

Eine #Tapering Woxhe im Überblick:

  • Six days before #Tapering
  • Five days before #Tapering
  • Four days before #Tapering
  • Three days before #Tapering
  • Two days before #Tapering
  • One day before #Tapering
  • Daniel

    2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

    4 Gedanken zu „#Tapering – aber wie?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.