Alone against the Wind statt Saisonstart

Eigentlich wäre es jetzt Zeit über den erfolgten Saisonstart zu berichten und über die Strapazen beim SKS Kellerwald Bike Marathon wie es Jule oder Ralph taten oder – sehr lesenswert – Alexander Rebs.

Nachdem ich in den letzten drei Jahren die Saison in Gilserberg mit dem Kellerwald Bike Marathon startete, entschloss ich mich kurzfristig zu einer Änderung in diesem Jahr. Das 80km Marathon Debüt musste einem weiteren Trainingsblock weichen.

Vor ein paar Wochen konnte ich den Start in die Saison kaum erwarten und jetzt “Hilfe, Saisonstart“. Wehmut packte mich dann am Sonntag Abend als die ersten Fotos im Netz auftauchten.

Dafür sorgte ich zu Hause für gute Trainingsbedingungen. Gegen den Schweinehund und vor allem gegen den Schweinewind ging es in den vergangen drei Tagen. Die Beine fühlten sich dabei recht gut an und so kann ich jetzt ohne schlechtes Gewissen für zwei Tage im Heide Park beruflich Achterbahn fahren.

Und dann geht’s wirklich los mit dem Saisonstart.

Veröffentlicht von

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Privacy Policy Settings

Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!