Trainingslager @home

Im März zieht es bekanntlich viele RadsportlerInnen auf die kanarischen Inseln oder andere wärmere Fleckchen, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Grundsätzlich eine gute Entscheidung, denn man hat in der Regel sehr gute Trainings Voraussetzungen und kann ordentlich Kilometer fressen wie es zum Beispiel Jule, Coffee & Chainrings Stefan oder Markus von 54elf.de taten. Da ich aufgrund der Bike Four Peaks und wahrscheinlich der Sparkassen Trans Zollernalb mindestens eine, wahrscheinlich aber zwei Wochen Bikeurlaub nehmen möchte, habe ich mich in der Vorbereitung für ein Trainingslager @home entschieden. Dafür bedarf es aber ein paar wichtiger Dinge, die man berücksichtigen muss. Wie in einem auswärtigen Trainingslager sollte man auch die Regeneration und das Essen entsprechend dem Vorhaben anpassen, um ein erfolgreiches

Weiterlesen

Garmin Edge 810

Im Mai hatte sich -pünktlich zu meinem Elsass-Urlaub- der Garmin Edge 800 verabschiedet. Nachdem er bereits schon einmal wegen einer defekten USB-Buchse getauscht wurde (unkompliziert binnen drei Tagen), hatte sich jetzt das Betriebssystem so nachhaltig weg gehangen, das der Garmin Edge 800 nicht mich hoch fuhr. Alle Resetversuche blieben ergebnislos. Das passierte eben auf der letzten Probefahrt vor dem Urlaub. Und weil es vor dem Urlaub ja nicht stressig genug ist, fuhr ich noch wacker bei STEC-Sports vorbei um Ersatz zu beschaffen. Der Garmin 800 war nicht mehr auf Lager, so das ich mir einen 810er gönnen musste. Gastbeitrag von © FREISTAAT Markus Im Vorfeld hatte ich mir natürlich schon mal den Garmin Edge 810 angesehen, aber erstens hatte ich

Weiterlesen

Formcheck beim Laktat Re-Test

Am vergangenen Wochenende (14.03) kam meine Trainerin Stefanie Mollnhauer für einen Test Marathon nach Düsseldorf. Nach diversen Lauftests am Rhein Energie Stadion trafen sich die Radsportler nachmittags in einem gemütlichen Tennisclub in Düsseldorf Flingern zum Parallelschwitzen. Gleich zwei Athleten nebeneinander betreue Steffi, während der Tests. Ich hatte das Glück, dass ich mit Stefan von Nutrixxion 4 Fun die Termine tauschen konnte und so im ersten Block starten durfte, um mir hinterher dann die Niederlage des BVB gegen Gladbach anzusehen… Das Warten auf die Schmerzen. Vielen Dank an Stefan Meiners für das Foto. Der Test verlief wie ein Test verläuft. Erst kommt durch das monotone Herumpedalieren Langeweile auf, dann wird herum gewitzelt. Irgendwann ist dann Schluss mit Witze und jeder Pikser

Weiterlesen

Trainingsrückblick Februar

Die letzten “Winterwochen” sind wohl überstanden. Die drei Umfangwochen im Februar sind sehr gut geglückt und die Formkurve steigt und die Gewichtskurve fällt. Das stimmt doch optimistisch. Das Monatsziel von 50 Trainingsstunden hatte ich im Februar fest im Blick, allerdings musste ich das Training für einen Moment leider aussetzen und eine weitere Ruhewoche am Ende des Monats anhängen. Trotzdem reichte es im Februar für 44 Stunden Training und langsam aber sicher komme ich den 1.000 Kilometern im Monat wieder näher. Neben den ersten hundert Kilometern mit meinem neuen Pinkstar saß ich im Februar aber schon wesentlich mehr auf dem Mountainbike und hatte eine Menge Spaß auf den heimischen Trails. Meine erste 100km Runde absolvierte ich mit Markus in Wesel. Neben

Weiterlesen

Michelin Latex Schlauch geplatzt

Mein Lieblingsmechaniker warnte mich noch bei der Abholung meines neuen Pinkstars davor: “Daniel, ich würde keine Michelin Latex Schläuche fahren, die können platzen.” Aufgrund meiner guten Erfahrungen mit dem Mountainbike-Pendant von Michelin entschloss ich mich trotzdem erst einmal die Schläuche mit dem Rennrad auszuprobieren. Die dehnbaren Latexschläuche ermöglichen einen geringeren Luftdruck, versprechen besseren Durchschlagschutz, sollen komfortabler und besser abrollen. Die ersten 1000km waren die Schläuche auffällig unauffällig. Ob die bessere Beschleunigung und das Abrollverhalten von den Schläuchen, den breiteren Reifen oder dem komfortableren Carbon Rahmen kommt, ist schwierig einzuordnen. In jedem Fall gab es nichts zu meckern. Bis vor knapp zwei Wochen auf einer flachen Straße mit glattem Asphaltbelag bei moderaten 30km/h der vordere Schlauch ohne Ankündigung mit einem lautem

Weiterlesen

Bkool Service vom Feinsten

Ein Nachtrag, denn der Bkool Turbo Rollentrainer ist bereits seit mehreren Wochen wieder in meinem Besitz. Zum Glück war der Service von Bkool wesentlich schneller und zufriedenstellender als die Zeitspanne bis zu dieser Veröffentlichung. Anfang Februar funktionierte meine elektrische Bkool Turbo Rolle nicht mehr wirklich. Der Widerstand konnte nicht mehr verändert werden und war selbst bei einer niedrigen Übersetzung von 34/28 zu hoch für ein ordentliches Training. Die Antwort vom Support der spanischen Firma folgte innerhalb von 24 Stunden per Email. Wir verabredeten einen Termin für ein Telefonat mit Fernwartung, wofür man mir ein kleines Programm zusendete. Der Mitarbeiter rief pünktlich an und nach kurzem Smalltalk auf Englisch loggte er sich auf meinen PC ein und versuchte über die Bkool

Weiterlesen

CTF Schwalmtal

Über 800 Radsportler kamen am Samstag in das beschauliche Waldniel zur RTF & CTF des RSC Schwalmtal. Bei Sonnenschein und warmen 16 Grad fuhr ich die Mittelstrecke der CTF Schwalmtal. Die Streckenführung war ein bunter Mix aus Waldautobahn, schönen Singletrails mit u.a. meinem Lieblingstrail in Birgelen, Ortsdurchfahrten und Straßenabschnitten. Im Schwalmtal und im Nationalpark de Meinweg war die Strecke am schönsten. Die 20km Runde von der Dalheimer Mühle konnte gleich mehrfach umfahren werden, aufgrund meines Umzugs beschränkte ich mich aber auf nur eine Runde. Die letzten Kilometer über Ober- und Niederkrüchten waren etwas langweilig, zumal der Wind drehte und der Rückenwind ausblieb. Insgesamt möchte ich ein positives Fazit über die CTF abgeben. Als Trainingsrunde war die CTF sehr gelungen und

Weiterlesen