7. Dr-Cannondale sebamed MTB CHALLENGE 2014

Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal an der Dr-Cannondale sebamed MTB Challenge teilgenommen und ich war begeistert. Sowohl die Streckencharakteristik als auch die Organisation der Rennen übertraf die Rennen meiner bisherigen Rennserie. In diesem Jahr wird die MTB Challenge zu einer Jubiläums Challenge der einzelnen Veranstaltungen, dass darf man sich nicht entgehen lassen (Etwas Älter aber trotzdem ein schöner Trailer zur Mountainbike Marathon Serie) Los geht es erneut mit dem Schinder(hannes) MTB Superbike in Emmelshausen. Zum 10jährigen Jubiläum der Veranstaltung möchte ich mein Ergebnis vom letzten Jahr deutlich verbessern und auf der Marathon Distanz von 70km unter vier Stunden bleiben. Der Schinder(hannes) ist gleichzeitig eine gute Bewährungsprobe für die BIKE Four Peaks, die drei Wochen später starten. Anders als

Weiterlesen

Flandern aus der Sicht von Emma Johansson

Emma Johansson is a Swedish professional cyclist. In 2008 she took home silver from the Olympic Games in Beijing and became the pride of Sweden. Since this day she wins one race after another and belongs firmly to the top 3 in the world. Emma lives in Flanders, Belgium 6 months per year, where she has a huge amount of dedicated fans. The rest of the year she lives in Vestskog, Norway if she is not on the road to a next race. As a real Flandrien, Emma is keen on Flanders. She is looking forward to win the Tour of Flanders. Read more about Emma and her races on her personal blog: http://www.emmajohansson.com/.

Weiterlesen

BIKE Four Peaks Trailer 2014

Der Saisonhöhepunkt, die BIKE Four Peaks 2014, rückt näher und näher. In vier Monaten geht es zum ersten Mal für ein Mountainbike Rennen in die Alpen und dann direkt über vier schwere Etappen von Leogang nach Kaprun. Zur Einstimmung hat der Veranstalter BIKE einen Trailer zum Mountainbike Etappenhighlight in Europa veröffentlicht. Die Vorfreude steigt :-)

Weiterlesen

Bkool Turbo Rollentrainer mit Widerstands Problemen

Eigentlich bin ich bisher mit meinem Bkool Turbo Rollentrainer sehr zufrieden, wie man hier und hier nachlesen kann. Seit letzter Woche plagt mich aber ein gewaltiges Problem: Der Widerstand der Rolleneinheit bleibt gleich und verändert sich nicht mehr mit der Topographie. Er ist aber so schwer, dass ein Fahren bei 100-120 Umdrehungen im Grundlagenbereich unmöglich ist (und das sogar bei einer Rennradübersetzung von 34/28). Hat jemand schon ein ähnliches Problem gehabt? Gibt es Lösungsansätze? Mein Telefonat mit dem Bkool-Support musste ich leider berufsbedingt auf die kommende Woche verlegen aber vielleicht könnt ihr ja schneller helfen!

Weiterlesen

1st 100km Ride 2014

Gestern konnte ich gemeinsam mit Markus das milde Winterklima nutzen und bei angenehmen Temperaturen mit etwas zu viel Wind das erste 100km Training absolvieren. Wichtig auch für die mentale Stärke und für das sportliche Selbstbewusstsein. In Wesel ging es zuerst mit einer deftigen Prise Gegenwind zum Rheindeich und dann erst einmal ausschließlich mit günstig stehenden Rückenwind Richtung Anholt mit Kopfsteinpflasterpassagen in Rees. Markus meinte es gut, schließlich erwartet mich eine Vielzahl dieser Felder in zwei Monaten bei der Ronde van Vlaanderen. Weiter ging es am Rheindeich entlang und über ruhige Nebenstraßen zum Schloss Anholt. Über Isselburg ging es nach Dingden, was ich bisher nur von Mountainbike Touren kannte. Hier wurde es auch kurzzeitig etwas welliger. Danach ging es auch schon

Weiterlesen

Schwimmen in der Schweiz

Da packt man Badekappe und Badehose ein, um auf alle Regeln des Schweizer Hallenbadbetriebes eingestellt zu sein, und dann scheitert man fast an einem Vorhängeschloss… Ich bin gerade beruflich in Genf und will zumindest etwas Laufen und Schwimmen gehen, wenn ich das gute Wetter schon nicht zum Radfahren nutzen kann. Das Hallenbad ist auch nur einige hundert Meter vom Hotel entfernt, und heute war ich schon recht früh mit meinen Terminen durch und hatte Zeit für eine kurze Schwimmeinheit. Meine Erinnerungen an Hallenbäder in Frankreich während eines Schüleraustausches waren die, dass man Badekappe und „Speedo“ tragen muss – ist hier aber nicht so. Badekappen sind in Genf nicht vorgeschrieben, und solange die Shorts nicht über die Knie reicht kann man

Weiterlesen

Congratulations! You have completed the 2014 Tour of Sufferlandria.

Es war zwar in unserem Rennkalender eingetragen, allerdings habe ich mich erst nach der sechsten von insgesamt neun Etappen getraut, darüber auch etwas auf dem Blog zu schreiben. Grund dafür war, dass ich mir selber nicht so ganz getraut habe, ob ich die Tour of Sufferlandria auch wirklich bestreite und vor allem zu Ende fahre. Aber jetzt: geschafft! Zwölf Stunden auf der Rolle in neun Tagen klingen für mich auch schon etwas verrückt, wenn es dabei nur um Grundlageneinheiten geht. Aber bei der Tour of Sufferlandria bedeuten zwölf Stunden auf der Rolle insgesamt elf Sufferfest-Workouts – also VO2Max, Sprints, Schwellenarbeit, und wenn die Minions mal gute Laune haben auch ein paar Intervalle Sweet Spot-Training. Das waren sie also, die elf

Weiterlesen

Trainingsrückblick Januar

Der erste Monat des neuen Jahres liegt längst schon wieder hinter uns. Morgen in fünf Monaten starten die Bike4Peaks und ich fühle mich auf dem richtigen Weg. Auch ein kleiner Krankheits-Rückschlag konnte mich im Januar nicht stoppen und meine Aufbauwochen verliefen zufriedenstellend. Insgesamt habe ich 42 Stunden trainiert, sicherlich ist hier noch Potenzial nach oben aber es fehlt derzeit auch noch die Bereitschaft über drei Stunde hinaus in der Kälte auszuharren. Aber es wird besser und sowohl Pink Star als auch das milde Winterklima sorgen gerade für einen Motivationsschub. Die Bergintervalle taten im Januar weh, haben aber auch zu der positiven Bilanz beigetragen, denn ich konnte eine leichte Verbesserung feststellen. Mit 684km habe ich die 1000km Marke natürlich verpasst aber

Weiterlesen