(MTB)-Training für Dummies

Nach dem Stefan von Unkreativ.net bereits Mitte April vorgeschlagen hatte, etwas über Trainingsinhalte für Hobbyradsportler zu schreiben, möchte ich dieses Thema auch aufgreifen und hoffe auf einen guten Erfahrungsaustausch in den jeweiligen Artikeln. In den nächsten Wochen und Monaten werde ich nach und nach verschiedene radsportspezifische Trainingsmethoden und Inhalte vorstellen, bewerten und meine persönlichen Erfahrungen schildern. @coffeechains Mich würde ja eher interessieren, wie mann Wettkampftraining macht. So ein “MTB-Training für Dummies” auf Eurer Website :-D — Stefan (@unkreativnet) 9. April 2013 Zu der Serie wird ebenfalls ein monatlicher Rückblick auf mein eigenes Training gehören, dass natürlich auch immer Verbesserungspotenzial bietet. Außerdem hoffe ich, dass Stefan dann in einer noch geheimen Kooperation das Thema Stretching in diese Serie integriert. Hier habe

Weiterlesen

Absa Cape Epic 2013

Das Absa Cape Epic gehört zu den schönsten Mountainbike Etappen Rennen der Welt. Was die Übertragung und Medienarbeit angeht, so finde ich das Absa Cape Epic sogar führend im Bereich Mountainbike. Jeden Tag werden Zeltstädte in den Zielbereichen auf und wieder abgebaut, Hubschrauber begleiten das Fahrerfeld und im Internet kann man das ganze Rennen live mit verfolgen. Verteilt auf acht Etappen (inkl. einem Teamzeitfahren als Prolog) werden fast 700km mit über 15.000 Höhenmetern gefahren. SportXtrem hat das Rennen in diesem Jahr begleitet und herausgekommen ist eine wunderschön anzusehene Dokumentation, die man sich in der ZDF Mediathek anschauen kann. Das Absa Caoe Epic ist im Übrigen kein Eliterennen, sondern ein offen ausgeschriebenes MTB Etappenrennen. Bei Interesse kann man sich direkt beim

Weiterlesen

Tour d’Energie 2013: Rückschau

46km Tour d’Energie: dafür habe ich 2012 1:29:30 gebraucht. Dieses Jahr waren es 1:16:39, also fast 13 Minuten schneller als bei meiner Jedermann-Premiere. Eigentlich ein tolles Ergebnis mit Platz 77 in der Gesamtwertung, Platz 24 in meiner Altersklasse und Platz 9 in der Teamwertung. Aber. Vorgenommen hatte ich mir eine Zeit von 1:15:00 oder darunter. Bei vernünftigem Training wäre das auch drin gewesen, nur war meine Disziplin seit November 2012 ziemlich im Keller – keine richtigen GA1-Einheiten, wenig Krafttraining, wenig Intervall-Training auf dem Crosser. Das Trainingslager auf Mallorca Ende Februar hat mich vermutlich gerettet, aber durch schlechtes Wetter, Krankheit und danach geringen Trainingsumfang konnte ich darauf nicht mehr groß aufbauen. Ausreden? Eher Klarheit darüber, dass die Schwächen, die sich im

Weiterlesen

17. Ruhrpott-Mounty Tour

Viele Teamkollegen zog es gestern zum SKS Bike Marathon nach Sundern, Stefan hat Prolog und Tour d’Energie erfolgreich bestritten und ich stellte mich heute erstmals der seit Jahren heiß umworbenen Ruhrpott-Mounty Tour in Essen. 1650 Höhenmeter auf 65 Kilometer Strecke sind auch im Ruhrgebiet möglich, was meine Beine heute schmerzhaft erfahren haben. In den letzten Jahren habe ich einen Tag nach meinen Starts beim SKS Bike Marathon immer ruhigere Einheiten gewählt, weshalb ich leider – obwohl mir das Terrain ja gut bekannt ist – noch nie zuvor an einer der Teilnehmerstärksten CTFs in Nordrhein Westfalen teilnehmen konnte. Natürlich ist die Organisation nicht ganz so perfekt, wie bei der Ronde van Vlaanderen, aber der Seaside Beach Baldeney ist eben auch kein

Weiterlesen

16. SKS Kellerwald Bike Marathon

Über 1.000 Mountainbiker fanden am Wochenende den Weg nach Gilserberg. Für die meisten war der 16. SKS Kellerwald Bike Marathon der Startschuss für eine hoffentlich erfolgreiche Rennsaison. Auf der Kurzdistanz siegte Max Feger (MT Mesungen) nach 1:24 Stunden. Meine Zeit knapp über zwei Stunden wirkt dagegen nach einer Kaffeefahrt. Bei kühlen sechs Grad machten sich um 9 Uhr die Fahrer und Fahrerinnen auf ihren Weg den Rundkurs zwei oder sogar drei Mal zu umrunden, während mein überaus freundlicher Begleiter Thomas vom Team Nutrixxion und ich uns langsam auf die kurze Runde vorbereiteten. Um 10 Uhr erfolgte unser Startschuss in es ging in die ca. 3 Kilometer lange Einführungsrunde, in der es vor allem galt nicht in eine Kollision verwickelt zu

Weiterlesen

Bike Transport Teil 2

Fertig ist das selbstgebaute inCar System 1.0. Heute beim 16. SKS Kellerwald Bike Marathon zum ersten Mal im Test mit zwei Mountainbikes. Ein 1,20 x 0,40m langes Brett, gepaart mit verschiedenen Bohrungen für die Delta Montageplatte mit Gabelaufnahme. Von unten haben wir Gewinde in das Brett gesetzt, damit das Brett durch das Versetzen der Delta PLatte (je nach Radtyp gibt es diverse Stellmöglichkeiten) nicht unnötig in Mitleidenschaft versetzt wird und länger hält! In den Renault Scenic passen so problemlos zwei Räder, mit etwas Aufwand sogar drei Räder.

Weiterlesen

Preview: 16. SKS Kellerwald Bike Marathon

Morgen ist es wieder soweit: Kettenrasseln. Reifen surren. Quitschende Bremsen. Race day! Mit dem 16. SKS Kellerwald Bike Marathon beginnt für mich offiziell die Mountainbike Saison 2013. Im nordhessischen Gilserberg warten fast 1000 Mountainbiker auf ihren Saisonauftakt. Die 40km Runde mit 100 Höhenmeter kann wahlweise ein bis drei Mal umrundet werden. Bereits zum dritten Mal werde ich morgen in Gilserberg an den Start gehen. Fraglich, ob ich jemals in schlechterer Verfassung war aber das wird sich letztendlich morgen zeigen. Der Kurs im Kellerwald gefällt mir gut, denn die beiden langen Abfahrten bieten mir eine gute Möglichkeit die Uphill Defizite etwas aufzuholen. Vorausetzung wäre eine vernünftige Bergabperformance. Der 16. SKS Kellerwald Bike Marathon ist gleichzeitig Auftakt für den SKS-Rohloff MTB-Nordhessen-Cup 2013.

Weiterlesen

Im Test: Cardo BK-1

Seit einer halben Ewigkeit liegt die große schwarze Hülle neben mir auf meinem Schreibtisch. Trotz mehrfacher Nachfragen seitens fuchs media consult, die mir das Cardo BK-1 System zum testen überließen, musste ich einen Bericht immer weiter aufschieben. Dabei ist das Cardo BK-1 Funksprechsystem alles andere als uninteressant. In Deutschland ist das Bluetooth Funksprechsystem der Firma Cardo Systems noch weitesgehend unbedeutend und unbekannt. In den einschlägigen Fachmagazinen habe ich es trotzdem immer wieder in kleineren Randberichten gelesen. Dabei hat sich hier jemand ganz schön gute Gedanken gemacht und das weltweit erste Freichsprechsystem für Radfahrer auf den Markt gebracht. In meinem Testpaket befand sich das Cardo BK-1 Duo, die Grundausstattung mit zwei Mikrofonen und Bluetooth Empfängern. Bei Interesse könnte man ein weiteres

Weiterlesen

Im Fadenkreuz des Wahnsinns

Unser Mitgefühl gilt den Opfern, Verletzten und Angehörigen des Bombenanschlags beim Marathon in Boston. Der Sport als Zielscheibe Terror, Mord und Bomben. Ob Taliban, Al-Kaida oder NSU, ob ethisch, religiös oder politisch motiviert, das Grauen ist die Signatur einer kranken Welt. Der Wahnsinn bleibt sich treu. Der Sport hingegen kann gelebter Idealismus sein. Völker verbindend. Brücken bauend. Hände reichend. Gemeinsam feiernd. Es gibt weltweit unzählige Menschen, die sich ihre immanente Leidenschaft für den Sport bewahren, auch und gerade trotz Korruption, Manipulation und kommerziellem Ausverkauf. Der Sport dient eben als Refugium, in dem Ethnie, Religion und Politik keine Rolle spielen. Es tut weh, wenn auch er im Fadenkreuz des Wahnsinns steht. Es tut weh und es macht Angst. Textauszug von Michael

Weiterlesen

Saisonplanung 2013

Gut Ding braucht Weile aber kurz vor dem Start in die neue Saison ist meine Planung und Zielsetzung abgeschlossen, ein Fragezeichen bleibt aber. nach der enttäuschenden letzten Saison fahre ich insgesamt weniger Rennen, dafür besuche ich aber viel Neuland und wechsel von der Kurz- auf die Mitteldistanz im Marathonbereich. Aber der Reihe nach. Während mich früh gegen die Nutrixxion Marathon Trophy 2013 entschieden habe, schien eine Teilnahme am MTB-Nordhessen-Cup sicher. Urlaubsbedingt verpasse ich aber den Bilstein Marathon, so dass ich zwar die beiden anderen Marathons fahren werde, aber die Gesamtwertung in diesem Jahr nicht im Auge behalten muss. Aus diesem Grund ist der 16. SKS Kellerwald Bike Marathon in anderthalb Wochen auch eher ein Training unter Wettkampfbedingungen, passend zu meiner

Weiterlesen