Garmin überholt die Edge Serie

Coffee & Chainrings Testbericht

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas, USA präsentierte Garmin heute neue Garmin Edge Modelle. Garmins bisheriges Flagschiff Edge 800 wird vom neuen Modell Edge 810 abgelöst, während der neue Edge 510 die Lücke zwischen Edge 810 und dem älteren 500 schließen soll.

An der Hardware hat sich nicht viel getan. Die neuen Modelle haben sich in den Abmessungen nicht verändert, das Touchdisplay hat sich weder in Größe noch Auflösung verändert. Die eigentlichen Veränderungen finden sich in der Software, weshalb BikeRadar nicht umsonst von einem größeren Upgrade und keiner Neuheit spricht.

Kleinigkeiten die beim Garmin Edge 800 fehlten wurden integriert. Es ist jetzt bespw. möglich für verschiedene Räder oder Trainings verschiedene Display Anzeigen zu speichern. Die neue Bluetooth Schnittstelle vereinfacht den Zugang zum Social Network, Livetracking wird zum Kinderspiel. Außerdem kann man das lokale Wetter direkt auf dem Garmin abrufen. Tolle Verbesserungen aber keine atembraubende Erneuerung, die darf man wohl erst beim Garmin Edge 900 erwarten.

Die garmin Edge Serie im Handel:
Garmin Edge 810 Bundle
Garmin Edge 510

Veröffentlicht von

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Eine Neuigkeit beim 510: jetzt mit Touchscreen. Ob das auf dem kleinen Display viel Sinn macht ist eine andere Frage, mit den bisherigen Tasten des 500 kam ich jedenfalls immer gut klar. (st)

  2. Der 510 ist im Gegensatz zum 810 nicht baugleich zu seinem Vorgänger. Das Gerät ist größer als der 500er und das Display wächst mit.

    Das Fazit vom ersten Test von BikeRadar:

    The new Garmin Edge 510 isn’t exactly the comprehensive overhaul some people were expecting, and aside from the connectivity aspects we don’t see much reason for current Edge 500 owners to switch unless they’re regularly moving the unit between multiple bikes and really want different screens for each. We’re also a little disappointed in the touchscreen’s legibility in bright sunlight.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Privacy Policy Settings

Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!